Wie man NFL auf Amazon Prime sieht

Ihr Fernseherlebnis am Donnerstagabend wird sich bald ändern. Amazon Prime – der Streaming-Service-Zweig von Jeff Bezos‘ Einzelhandelsgigant – beginnt am Donnerstagabend mit dem Streaming von NFL-Spielen mit der heutigen Ausgabe der Chargers-Chiefs in Kansas City und wird die nächsten vier Monate andauern.

Während Fans in lokalen Märkten die Übertragung im Fernsehen sehen können – einschließlich Los Angeles und Kansas City heute Abend – benötigen Fans außerhalb des Marktes ein Amazon Prime Video-Abonnement (8,99 USD pro Monat und im Gesamtpreis von Amazon Prime von 14,99 USD pro Monat enthalten). oder 139 $ pro Jahr) und integriertem Streaming, um ihre TV-Spiele anzusehen. Das Gerät ist auch über die Prime Video-App auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Vor 18 Monaten gab Amazon am Donnerstagabend bekannt, dass Amazon der exklusive Anbieter von Spielen sein wird, ein Spiel im Wert von 13 Milliarden US-Dollar bis 2033. Bei Kosten von etwa 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr bedeutet dies, dass Amazon etwa 67 US-Dollar zahlt. Millionen pro Spiel an Rechtegebühren.

Nicht zuletzt können NFL-Fans eine der kostenlosen 30-tägigen Prime-Testversionen von Amazon nutzen. Es führt Sie Mitte Oktober durch Washington-Chicago, und wenn Sie bereit sind, das zu sehen, sind Sie bereit, alles zu sehen.

Amazon Prime Thursday Night Football-Spielplan

Woche 2, 15. September: Ladegeräte aus Los Angeles Bei Chefs von Kansas City

Woche 3, 22. September: Pittsburgh Steelers Bei Cleveland Browns

Woche 4, 29. September: Miami-Delfine Bei Cincinnati Bengalen

Woche 5, 6. Oktober: Indianapolis Colts Bei Denver Broncos

Woche 6, 13. Oktober: Washingtoner Generäle Bei Chicago-Bären

Woche 7, 20. Oktober: Heilige von New Orleans Bei Arizona-Kardinäle

Siehe auch  Johnny Depp hat einen überraschenden Auftritt bei den MTV VMAs als Moonman

Woche 8, 27. Oktober: Baltimore Ravens Bei Tampa Bay Buccaneers

Woche 9, 3. November: Philadelphia Eagles Bei Houston Texaner

Woche 10, 10. November: Atlanta Falken Bei Carolina-Panther

Woche 11, 17. November: Tennessee-Titanen Bei Green Bay Packer

Woche 13, 1. Dezember: Büffelrechnungen Bei Neuengland Patrioten

Woche 14, 8. Dezember: Las Vegas-Räuber Bei Los Angeles-Rams

Woche 15, 15. Dezember: San Francisco 49ers Bei Seattle Seahawks

Woche 16, 22. Dezember: Jacksonville-Jaguare Bei New Yorker Jets

Woche 17, 29. Dezember: Dallas Cowboys bei den Tennessee Titans

Patrick Mahomes und die Chiefs hosten die Chargers beim Debüt von Thursday Night Football auf Amazon Prime. (Foto: Denny Medley-USA TODAY Sports)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.