Twitter-CEO: Elon Musk wird dem Twitter-Team nicht beitreten

Twitter-CEO Barack Agarwal twitterte die Nachricht am Sonntagabend.

„Elons Ernennung zum Vorstand war offiziell 4/9, aber am selben Morgen teilte Elon mit, dass er dem Vorstand nicht mehr beitreten würde“, sagte Agarwal. Sagte in einem Tweet. „Ich hoffe, das ist das Beste. Wir werden ihre Beiträge zu unseren Partnern immer schätzen, egal ob sie in unserem Vorstand sind oder nicht. Elon ist unser größter Partner und wir werden offen für seinen Beitrag sein.“

Ein Twitter-Sprecher bestätigte, dass Musk entschieden habe, der Twitter-Gruppe nicht beizutreten, und zitierte Agarwals Aussage.

Musk gab kürzlich seine Übernahme eines Anteils von 9 % an Twitter bekannt, was ihn zum größten Anteilseigner des Unternehmens macht. Als Teil des Deals, der Musk Group beizutreten, stimmte der CEO von Tesla zu, nicht mehr als 14,9 % der Aktien des Unternehmens zu kaufen, während er im Vorstand ist.

Seine Aktien stiegen sprunghaft an, nachdem der erste Kauf von Tesla angekündigt worden war.

Nach der Nachricht von der Ernennung seines Teams, Musk Getwittert Er „freut sich auf die Zusammenarbeit mit Barack und dem Twitter-Team, um in den kommenden Monaten deutliche Verbesserungen auf Twitter vorzunehmen!“

Es ist nicht ganz klar, welche Verbesserungen Musk im Sinn hatte. In den letzten Wochen hat Musk vorgeschlagen, die freie Meinungsäußerung auf Twitter nicht zuzulassen und seinen Algorithmus Open Source zu machen. Er hat letzte Woche eine Umfrage durchgeführt, um seine Follower zu fragen: „Möchtest du den Bearbeiten-Button“, was eine langjährige Feature-Anfrage ist, wenn nicht sogar von vielen Twitter-Nutzern getrennt.

Musk hat über seine Entscheidung nicht getwittert. CNN hat sich an das Geschäft gewandt Tesla (DSLA) Kommentieren.

– Clare Duffy von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.