Trump habe gesagt, Pence könne die Wahl nicht ändern, aber trotzdem Druck auf ihn ausüben, fragt der Ausschuss

WASHINGTON, 16. Juni (Reuters) – Der frühere Präsident Donald Trump setzte seinen Vizepräsidenten Mike Pence unter Druck, seine Wahlniederlage von 2020 rückgängig zu machen, aber Pences Adjutanten teilten einem Kongressausschuss am 6. Januar mit, dass er dazu nicht befugt sei. , 2021-Anschlag auf die US-Hauptstadt am Donnerstag.

Mitglieder des demokratisch geführten Repräsentantenhauses sagen, Trump habe seine Druckkampagne fortgesetzt, obwohl er wusste, dass ein gewalttätiger Mob seiner Anhänger das Kapitol bedrohte, als sich Benz und Gesetzgeber trafen, um den Sieg von Präsident Joe Biden bei den Wahlen im November 2020 offiziell zu bestätigen.

Das neunköpfige Gremium hat anhand der ersten drei von mindestens sechs öffentlichen Anhörungen, die diesen Monat erwartet werden, einen Fall aufgebaut, in dem Trumps Versuche, seine Niederlage zu vereiteln, gleichbedeutend mit illegalem Verhalten jenseits der gewöhnlichen Politik sind.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

„Mike Pence sagte nein. Er widerstand dem Druck. Er wusste, dass es illegal war. Er wusste, dass es falsch war“, sagte der Demokrat Benny Thompson, der den Vorsitz im Ausschuss führte. „Dieser Mut brachte ihn in große Gefahr.“

Trump hat wiederholt Fehlverhalten bestritten und gleichzeitig seine falschen Anschuldigungen wiederholt, er habe die Wahl wegen weit verbreiteten Betrugs verloren, von dem der Demokrat Biden profitiert habe. Er und seine Unterstützer – darunter mehrere republikanische Kongressabgeordnete – lehnten die Gruppe vom 6. Januar als politische Hexenjagd ab.

Mark Short, der Vorstandsvorsitzende von Benz, sagte in einem Video aus, dass Benz Trump „mehrmals“ gesagt habe, dass er nicht befugt sei, die Abstimmung im Kongress auf Antrag des republikanischen Präsidenten auszusetzen.

Siehe auch  Russland könnte nach 100 Tagen Krieg in der Ukraine sein

Gregory Jacob, Benz‘ Berater und Hauptunterstützer dieser Theorie, und Anwalt John Eastman gaben zwei Tage vor dem Angriff zu, dass Trumps Plan, den Benz-Prozess zu stoppen, gegen das Gesetz verstößt.

Trumps Rechenschaftspflicht für die Unruhen vom 6. Januar sei „ein Ereignis seiner Verantwortung und Rechenschaftspflicht für seinen Versuch, dem amerikanischen Volk die Präsidentschaftswahlen 2020 zu stehlen“, sagte der pensionierte Richter des US-Berufungsgerichts J.J. Michael Luttick sagte dem Team.

„Es ist atemberaubender, diese Argumente zu haben, als sich in diesem gefährlichen Moment der Geschichte über den US-Präsidenten zu freuen“, sagte Luttick, der informelle Berater von Pence.

Die Gruppe strahlte ein aufregendes Video aus, das einige Trump-Anhänger in einer Menge von Tausenden zeigt, die auf das Kapitol strömen und fordern, dass Pence aus dem Gebäude gezogen oder gehängt wird.

‚Mut‘

Ausschussmitglieder sagten, Trumps Äußerungen gegen Pence hätten ihre Wut provoziert.

„Als Sie um 14.24 Uhr getwittert haben, haben Sie gehört, dass der Präsident wusste, dass es im Kapitol einen gewalttätigen Mob gibt, der Vizepräsident hat nicht zitiert, sich nicht getraut, das zu tun, was getan werden musste“, sagte der Demokrat. Repräsentant Pete Aguilar, ein Komitee, das Zeugen untersucht.

Trotz der verlorenen Wahl wurde die Zertifizierung vom 6. Januar für Trump bedeutsam, der sie als seine letzte Chance ansah, die Präsidentschaft zu behalten. Seine Anhänger versammelten sich in Washington, um sich mit dem republikanischen Präsidenten zu versammeln, der wiederholt falsche Behauptungen aufstellte, dass die Wahl durch weit verbreitete Wahlfälschung manipuliert worden sei. Sie griffen das Kapitol an, griffen die Polizei an und zwangen Benz und die Gesetzgeber, zu ihrer Sicherheit zu fliehen.

Siehe auch  Amber Heart Interview: Schauspieler Savannah erzählt Kudri in der Today Show, dass er Johnny Depp „immer noch liebt“, aber befürchtet, dass er sie erneut verklagen wird

Benz hat Trumps Anweisungen nicht zurückgenommen

Stimmenbescheinigung.

Benz untersuchte auch die Offenlegung eines von Trump-Verbündeten, einschließlich Anwalt John Eastman, empfohlenen Plans, wonach Benz zertifizierte Wähler aus einigen Staaten, in denen Testergebnisse angefochten wurden, einseitig ablehnen könnte. Benz weigerte sich, diese Theorie zu akzeptieren.

Unabhängig davon sagte Benny Thompson, der Vorsitzende der Demokraten der Gruppe, Reportern am Donnerstag, dass die Gruppe vor Virginia „Ginny“ Thomas, der Frau des Richters des Obersten Gerichtshofs, Clarence Thomas, aussagen werde. Weiterlesen

Thomas‘ Beteiligung an der konservativen Politik und seine Beteiligung an Personen, die an Trumps Anfechtung der Wahlergebnisse beteiligt waren, haben die Frage aufgeworfen, ob ihr Ehemann sich in solchen Angelegenheiten von Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs zurückziehen sollte.

Trump, der vier Jahre als Vizepräsident fungierte, sagte im Februar, es sei falsch zu glauben, dass Pence die Macht habe, das Ergebnis der Wahl zu ändern.

„Ich habe kein Recht, die Wahl abzusagen“, sagte Pence Beobachtern in Florida. Das Komitee drehte ein Video, in dem er dies während der ersten öffentlichen Anhörung am Donnerstagabend sagte.

Der Angriff auf das Kapitol verzögerte die Wahlbescheinigung um mehrere Stunden, verletzte mehr als 140 Polizisten und führte zu mehreren Todesfällen. Bisher wurden 840 Personen festgenommen und angeklagt.

Dieser Angriff ist das einzige Mal in der amerikanischen Geschichte, dass die Macht nicht friedlich von einem Präsidenten auf einen anderen übertragen wurde.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Patricia Zengerley und Richard Cowan; Bearbeitung von Andy Sullivan und Alistair Bell

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Sonnen gegen. Mavericks punkten, Takeaways: Luca Tonsic und Jolan Brunson führen Dallas in Spiel 3 zum Sieg gegen Phoenix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.