Trotz Indiens Bedenken wurde ein chinesisches Militärschiff im Hafen von Sri Lanka angedockt

Das chinesische Militärvermessungsschiff Yuan Wang 5 traf am 16. August 2022 im Ambantota International Port in Ambantota, Sri Lanka, ein. REUTERS/Stringer

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

COLOMBO, 16. August (Reuters) – Ein chinesisches Militärinspektionsschiff legte am Dienstag in Sri Lankas von China gebautem Hafen Ambantota an, nachdem es mehrere Tage lang wegen Protesten gegen die Ankunft Indiens verzögert worden war, das in einem angespannten Umfeld Einfluss auf China hat. Sri Lanka.

Indien hat sich dem Andocken der Yuan Wang 5 widersetzt, die Analysten als Hightech-Schiff zur Verfolgung von Objekten im Weltraum bezeichnen, weil es befürchtet, dass China den Hafen in der Nähe der Hauptschifffahrtsroute zwischen Asien und Europa als Militärbasis nutzen könnte.

Sri Lanka, das mit seiner schlimmsten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten zu kämpfen hat und die Unterstützung sowohl von Indien als auch von China benötigt, erlaubte dem Schiff zunächst, ab dem 11. August fünf Tage lang in Ambandottai anzulegen.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Später forderte es China auf, die Ankunft des Schiffes zu verschieben, und sagte, es benötige weitere Konsultationen. Weiterlesen

Yuan Wang 5 wird nun Treibstoff, Lebensmittel und andere wichtige Dinge nur für drei Tage lagern, sagte ein Hafenbeamter.

Ein Minister der srilankischen Regierung sagte, dass der Inselstaat daran arbeite, Reibungen zwischen befreundeten Ländern zu vermeiden.

„Indien hat Bedenken geäußert und Sri Lanka hat darum gebeten, dass die Einstufung des Schiffes verschoben wird, bis Gespräche zur Lösung dieser Probleme geführt werden“, sagte Medienminister Bandula Gunawardena gegenüber Reportern.

Siehe auch  WWDC 2022 Key Note Live mit allen iOS 16-, MacBook Air- und AR-Headset-Updates

„Schon vorher sind Schiffe aus Ländern wie Amerika und Indien nach Sri Lanka gekommen. Wir haben zugelassen, dass diese Schiffe kommen, und wir haben auch zugelassen, dass das chinesische Schiff anhält.“

Hafenbeteiligungen von China Merchants (0144.HK) Deep Sea unterzeichnete 2017 einen 99-jährigen Pachtvertrag für den Betrieb des Hafens von Hambantota.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, sagte, das chinesische Schiff habe sich in kein anderes Land eingemischt.

„Die Yuan Wang 5 führt maritime Forschungsaktivitäten durch … die die Sicherheits- oder Wirtschaftsinteressen eines Landes nicht beeinträchtigen und nicht von Dritten beeinflusst werden sollten“, sagte er in Peking.

Ausländische Verteidigungsanalysten sagen, dass die Yuan Wang 5 eines von Chinas neuesten Generationen von Raumüberwachungsschiffen ist, die zur Überwachung von Satelliten-, Raketen- und Interkontinentalraketenstarts eingesetzt werden.

Das Pentagon sagt, dass die Yuan-Wang-Schiffe von der Strategic Support Force der Volksbefreiungsarmee betrieben werden.

Vor der Ankunft des Schiffes hatte Indien der srilankischen Luftwaffe ein Tornier 228-Flugzeug zur maritimen Überwachung zur Verfügung gestellt.

Bei einer Übergabezeremonie sagte der srilankische Präsident Ranil Wickremesinghe, dies sei der Beginn der Zusammenarbeit in der Meeresüberwachung zwischen der Marine und Luftwaffe seines Landes und der indischen Marine.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Erklärung von Uditha Jayasinghe in Colombo; Shilpa Jamkandikar und Krishna N. Das schrieb; Redaktion von Raju Gopalakrishnan und Clarence Fernandez

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.