Starbucks erhöht die Löhne, doppelte Ausbildung für Arbeiter inmitten der Gewerkschaftsmotivation

Ein Starbucks-Barista führt eine Bestellung in einem Geschäft in South Philadelphia aus.

Mark Makela | Reuters

Starbucks Howard Schultz, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, sagte, es werde die Löhne für Teilzeitbeschäftigte erhöhen und die Ausbildung neuer Mitarbeiter verdoppeln, um die Gewerkschaftsmotivation seiner Anwälte zu vereiteln.

Allerdings bietet das Kaffeeunternehmen Arbeitern in Cafés, die etwa 50 Unternehmen gehören, die für eine gewerkschaftliche Organisierung gestimmt haben, keine erweiterten Leistungen. Solche Änderungen in gewerkschaftlich organisierten Geschäften sollten durch Verhandlungen erfolgen, sagte Starbucks.

„Daher erhalten die Aktionäre diese Zahlungen, Angebote und Investitionen zur Verbesserung der Geschäfte in allen von den USA betriebenen Geschäften, in denen Starbucks das Recht hat, diese Änderungen einseitig vorzunehmen“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung. „In Geschäften mit Gewerkschaftsvertretung verlangt das Bundesgesetz jedoch Treu und Glauben in Bezug auf Bezahlung, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen, was Starbucks daran hindert, einseitige Änderungen vorzunehmen oder anzukündigen.“

Insgesamt plant Starbucks, im Geschäftsjahr 2022, das im Herbst endet, 1 Milliarde US-Dollar für Gehaltserhöhungen, verbesserte Schulungen und Lagerbestände auszugeben. Am ersten Tag von Schultz, geführt von der Firma, Er setzte seinen Rückkaufplan aus Um in Arbeiter und Geschäfte zu investieren.

„Diese Änderung wird die bereits registrierte Nachfrage in unseren Filialen beschleunigen“, sagte Schultz am Dienstag in einer Telefonkonferenz des Unternehmens. „Aber Investitionen können eine erhöhte Nachfrage bewältigen – und höhere Renditen liefern – und gleichzeitig unseren Kunden ein überlegenes Erlebnis bieten und Unannehmlichkeiten für unsere Partner reduzieren.“

Dies ist die dritte Reise von Schultz zu Starbucks als CEO. Er wird auf Interimsbasis fungieren, bis das Unternehmen den Nachfolger des kürzlich in den Ruhestand getretenen Kevin Johnson ernennt.

Siehe auch  Trotz Indiens Bedenken wurde ein chinesisches Militärschiff im Hafen von Sri Lanka angedockt

Schultz teilte den Filialleitern letzten Monat mit, dass das Unternehmen seine Leistungen für die Arbeitnehmer überprüfe. Er räumte jedoch ein, dass ihre Zahl nicht ausreichte, um die New Yorker Komitees zu besiegen. Starbucks-Gewerkschaft, Starbucks-Arbeitergewerkschaft, Beschwerde beim National Labour Relations Board Über seine Kommentare.

Dies ist die dritte Gehaltserhöhung für Rechtsanwälte, seit die firmeneigenen Geschäfte in Buffalo, New York, einen Antrag auf gewerkschaftliche Organisierung gestellt haben. Im Oktober führte Johnson, Starbucks kündigte zwei Gehaltserhöhungen anhat seine Lohnbasis bis August auf 15 Dollar pro Stunde anheben.

Die letzte Beförderungsrunde richtet sich an Teilzeitkräfte und Führungskräfte. Mitarbeiter, die zwei bis fünf Jahre für das Unternehmen arbeiten, erhalten eine Erhöhung um 5 % oder zahlen 5 % mehr als die marktübliche Anfangsrate, je nachdem, welcher Wert höher ist. Arbeitnehmer mit mehr als fünf Dienstjahren erhalten eine Erhöhung um 7 % oder 10 % über dem Anfangssatz des Marktes und verdienen in jedem Fall mehr.

Starbucks sagte auch, dass es seine geplanten Investitionen in Gehälter für Filialleiter, stellvertretende Filialleiter und Schichtleiter, die bis Montag eingestellt werden, verdoppeln werde. Bei diesen Änderungen handelt es sich um eine einmalige Anpassung der Grundvergütung, und die Mitarbeiter erhalten geplante Erhöhungen im Herbst des Geschäftsjahres 2023.

Starbucks sagte auch, dass es die Anzahl der Schulungen verdoppeln würde, die neue Anwälte und Schichtleiter erhalten, basierend auf dem Feedback der Mitarbeiter während der Anhörungen, an denen Schultz und andere Top-Führungskräfte teilnahmen.

Darüber hinaus sind weitere Investitionen geplant. Das Unternehmen sagte, es werde Ende 2022 Trinkgelder für Kredit- und Debitkarten einführen und plant, Geräte und Technologien zu aktualisieren, d.h. iPods im Geschäft aufzurüsten und die Einführung neuer Öfen und Espressomaschinen zu beschleunigen.

Siehe auch  Elon Musks Versuch für Twitter provoziert Angst und Wut der Mitarbeiter

Schultz‘ Wunsch, eine aggressive und kostspielige Kampagne gegen gewerkschaftlich organisierte Arbeiter zu starten, erhielt nicht viel Unterstützung von der Wall Street. Die Aktien von Starbucks sind seit seiner Rückkehr Anfang letzten Monats um 19 % gefallen.

Die Aktie von Starbucks stieg danach im erweiterten Handel um 3 % Das Unternehmen gab seine Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres bekannt. Ein starkes Umsatzwachstum in den Vereinigten Staaten glich einen starken Rückgang in China aus und half dem Unternehmen, die Gewinnbewertungen der Wall Street zu übertreffen und die Umsatzerwartungen zu erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.