Naftali Bennett löst die israelische Regierung auf und hält Neuwahlen ab

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Tel Aviv – Der israelische Premierminister Naphtali Bennett und Außenminister Yair Lapit gaben am Montag bekannt, dass sie planen, Nazareth nächste Woche aufzulösen und damit die Voraussetzungen für die fünfte Runde der Parlamentswahlen in vier Jahren zu schaffen.

Wenn die Abstimmung über die Auflösung des Parlaments angenommen wird, wird Lapid geschäftsführender Premierminister, obwohl Bennett weiterhin für das iranische Ressort verantwortlich bleibt, wie in ihrer Dezentralisierungsvereinbarung festgelegt. Laut israelischen Medien soll die Wahl voraussichtlich am 25. Oktober stattfinden.

„Wir müssen das Land regieren“, sagte Bennett Lapid in einer gemeinsamen Erklärung im Fernsehen. Die Lichter im Presseraum wurden für eine Weile ausgeschaltet. „Wie symbolisch ist das“, sagte Labyrinth.

Bennett und Labyrinth haben es schon einmal gesagt Linke Pazifisten, rechte Unterstützer jüdischer Siedler und Parteien haben, auch zum ersten Mal in der israelischen Geschichte, ihre Möglichkeiten zur Stabilisierung ihres durch das ideologische Kaleidoskop gebildeten Bündnisses „ausgeschöpft“. Die Koalition hatte sich vor einem Jahr zusammengeschlossen, um den ehemaligen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zu stürzen.

Bennett listete die Errungenschaften der Regierung auf, darunter den Erfolg, „die Unterzeichnung eines neuen Atomabkommens“ zwischen dem Iran und den Weltmächten zu verhindern, „ohne die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten zu zerstören“.

Seit die Atomgespräche im März ins Stocken geraten sind, beeilt sich der Iran, sich „wesentlich angereichertes Uran“ zu sichern, teilte die Internationale Atomenergiebehörde Anfang dieses Monats mit. Im Rahmen des ursprünglichen Abkommens stimmte der Iran strengen Beschränkungen der Menge und Qualität seines angereicherten Urans zu.

Seit Wochen taumelt die israelische Regierungskoalition am Rande des Zusammenbruchs, drei Mitglieder, darunter zwei von Bennetts eigener rechtsgerichteter Yamina-Partei, verlassen die Regierung und schnappen sich die Regierungsmehrheit und die Fähigkeit, Gesetze zu erlassen.

Siehe auch  Justin Timberlake verkauft Songliste für 100 Millionen Dollar, um Blackstone-Unterstützung zu finanzieren

Um den Zusammenbruch der Koalition Anfang dieses Monats zu beschleunigen, versammelte Netanyahu, der am längsten amtierende Premierminister in der israelischen Geschichte, seine Partei und andere einwanderungsfreundliche Gesetzgeber, um gegen einen unkonventionellen Schritt zur Durchsetzung des Zivilrechts zu stimmen. Für israelische Siedler im besetzten Westjordanland.

Bennett sagte in einer Fernseherklärung, dass das Auslaufen des Westbankgesetzes „Israels Sicherheit beschädigt und Chaos verursacht hätte, das ich nicht zulassen kann“. Die erwartete Auflösung der Knesset nächste Woche bedeutet eine automatische Erneuerung des Gesetzes.

„Das sind gute Nachrichten für Millionen israelischer Bürger“, sagte Netanjahu in einem Video auf Twitter. „Israel ist eine Regierung, die ihren Bürgern den Nationalstolz zurückgibt, sodass Sie Ihren Kopf heben und durch die Straßen gehen können.“

„Was wir heute tun müssen, ist zur Idee der israelischen Einheit zurückzukehren. Dunkle Mächte sollten uns nicht von innen herausreißen“, sagte Lapid in einer im Fernsehen übertragenen Erklärung und bezog sich dabei auf die verstärkte Sezession in Netanjahus 12 Jahren als Premierminister.

Die Entwicklung kommt eine Woche, nachdem Präsident Biden Pläne für einen Besuch in Israel, im Westjordanland und in Saudi-Arabien am 14. Juli angekündigt hat. Israelische Medien berichteten, seine Reise werde wie geplant stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.