Massachusetts hat den ersten US-Fall von Affenbox-Infektion im Jahr 2022 identifiziert

Eine elektronenmikroskopische (EM) Aufnahme zeigt reife, ovale Monkey-Box-Viruspartikel und kugelförmige Partikel von sichelförmigen und unreifen Virionen. 18., 2022. Cynthia S. Leitfaden von Goldsmith, Russell Regney / CDC / Reuters

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

18. Mai (Reuters) – Bei einem Mann, der kürzlich nach Kanada gereist war, wurde das Monkey-Box-Virus diagnostiziert, teilte das Gesundheitsministerium von Massachusetts am Mittwoch mit.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sagten, ihre Labors hätten die Affenbox-Infektion am Mittwochnachmittag bestätigt.

Die Regierungsbehörde sagte, sie arbeite mit der CDC und den zuständigen örtlichen Gesundheitsbehörden zusammen, um die Schuldigen aufzuspüren, und fügte hinzu, dass „der Fall keine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellt und die Person ins Krankenhaus eingeliefert wurde und sich in gutem Zustand befindet“.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Die Public Health Agency of Canada gab am späten Mittwoch eine Erklärung heraus, in der sie sagte, sie sei sich der Affengrippe in Europa bewusst und beobachte die aktuelle Situation genau, wobei zu diesem Zeitpunkt keine Fälle gemeldet wurden.

Der Affe, der hauptsächlich in West- und Zentralafrika vorkommt, ist eine seltene Virusinfektion, die den Pocken ähnelt. Es wurde erstmals in den 1970er Jahren in der Demokratischen Republik Kongo aufgezeichnet. Die Zahl der Fälle in Westafrika hat in den letzten zehn Jahren zugenommen.

Fieber, Kopfschmerzen und Hautausschlag sind Symptome, die im Gesicht beginnen und sich auf andere Körperteile ausbreiten.

Das Virus ist nicht leicht auf den Menschen übertragbar, kann aber durch Körperflüssigkeiten, Wunden von Affen, Flüssigkeiten wie Bettwäsche oder Kleidung oder mit Wunden oder Atemtröpfchen kontaminierte Gegenstände übertragen werden, sagte das Massachusetts Institute. – Gesichtskontakt.

Siehe auch  Der Chef von Document tritt im Antisemitismus-Skandal zurück

In den Vereinigten Staaten seien in diesem Jahr keine Fälle von Affengrippe festgestellt worden. Texas und Maryland meldeten jeweils einen Fall von kürzlichen Reisen nach Nigeria im Jahr 2021.

Die CDC sagte auch, sie habe in den letzten zwei Wochen Affenpockenfälle in mehreren Ländern überwacht, darunter in Portugal, Spanien und dem Vereinigten Königreich.

Einige Fälle von Affenpocken wurden kürzlich im Vereinigten Königreich, Portugal und Spanien gemeldet oder vermutet.

Am Mittwoch zuvor sagten portugiesische Beamte, sie hätten fünf Infektionen identifiziert und die spanischen Gesundheitsdienste untersuchten 23 mögliche Fälle, nachdem Großbritannien Europa vor dem Virus gewarnt hatte.

Europäische Gesundheitsbehörden haben den Ausbruch überwacht, seit Großbritannien am 7. Mai seinen ersten Fall gemeldet hat und seitdem sechs weitere im Land gefunden wurden.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Deena Beasleys Bericht in Los Angeles; Zusätzlicher Bericht von Steve Scherrer in Ottawa und Juby Babu in Bangalore

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.