Live-Ergebnisse der Sheriff-Wahl 2022 in Los Angeles

Der Versuch des Sheriffs von Los Angeles County, Alex Villanueva, sich zur Wiederwahl zu stellen, läuft im November ab, und erste Umfragen zeigten, dass er eine gesündere Präsenz hatte als der pensionierte Polizeichef von Long Beach, Robert Luna.

Da fast 58 % der erwarteten Stimmen ausgezählt wurden, prognostiziert Associated Press, dass Villanueva die 50 %-plus-1-Grenze nicht erreichen wird.

Luna wurde im Vorfeld des Mittwochs nicht Zweiter, etwa 10 Prozentpunkte hinter Villanueva, und laut AP eröffnete ein anderer Konkurrent eine Chance, ihn zu überholen.

Doch andere Kandidaten lagen weit zurück. Sheriff Lt. Eric Strong wurde Dritter mit der Hälfte der Stimmen von Luna, und der Polizeichef des internationalen Flughafens von Los Angeles, Cecil Rambo, wurde Vierter.

Ungefähr 200 Menschen versammelten sich am Dienstagabend im Restaurant East LA zu Villanuevas Wahlbeobachtungsparty. Einige trugen Cowboyhüte und viele grüne Knöpfe mit dem Bild von Villanueva und dem Wahlkampfslogan. Die Stimmung war etwas trüb, als die ersten Ergebnisse herauskamen.

Villanueva betrat zum ersten Mal kurz vor 22 Uhr mit Tom Bettys „I Won’t Go Back“ die Bühne.

Er begann, indem er darauf hinwies, dass Sesa Poutin, die fortschrittliche Bezirksstaatsanwältin von San Francisco. Er wurde bei der Recall-Wahl entlassen. „George Gascon, du bist der Nächste!“ Er verwies auf den Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles und erntete Applaus von der Menge.

Er sagte über sein eigenes Rennen: „Ich weiß, dass wir oben sitzen. Und wir erwarten, dass es die Nummer eins wird.

Er fügte hinzu: „Lass uns das heute Abend beenden; Wir werden es bald herausfinden. Aber selbst wenn es weit geht, weißt du, dass ich für Ausdauer gebaut bin.

In Lunas Haus in Long Beach herrschte unterdessen mäßige Aufregung. Freunde, Familie und Wahlkampfmitarbeiter seufzten vor Aufregung und Erleichterung.

„Die Leute wollen Veränderung, ich habe das Gefühl, sie wollen eine bessere Polizei“, sagte Luna im Speisesaal. „Ich bin vorsichtig optimistisch, aber ich fühle mich geehrt von der Unterstützung, die ich zu diesem Zeitpunkt erhalten habe.“

Der pensionierte Polizeichef von Long Beach, Robert Luna, Center, und seine Frau Selens feiern die Primary Election Night mit Unterstützern in seinem Haus in Long Beach.

(Myung J. Chun / Los Angeles Times)

Steve James, ein ehemaliger Polizeileutnant aus Long Beach, der viele Jahre unter Luna gearbeitet hat und bei dem Treffen am Dienstagabend war, sagte, er sei „angenehm überrascht“ von Lunas Eröffnungsszene.

Siehe auch  Amtrak-Zug entgleist in Missouri: Viele Tote und mindestens 50 Verletzte

„Ich habe erwartet, ihn ein zweites Mal zu sehen. Ich habe nicht erwartet, ihn zu diesem Zeitpunkt sehr nahe an Villanueva zu sehen, und ich habe nicht erwartet, ihn vor dem dritten Mal zu sehen“, sagte James.

„Sieht so aus, als ob er bis November beschäftigt sein wird.“

Villanueva hatte eine turbulente erste Amtszeit, die von einer kontroversen, dysfunktionalen Beziehung zum mächtigen Regierungsgremium des Landkreises geprägt war, das seinen Haushalt kontrolliert. Er kämpfte auch mit Vorgesetzten, die ernannt wurden, um ihn und die Abteilung während seiner vierjährigen Amtszeit in Schach zu halten, und verweigerte ihm wiederholt die Möglichkeit, unter Eid Fragen zu einer Reihe von Themen zu beantworten.

Die meisten Kritiker konzentrieren sich auf Villanuevas träge Reaktion auf Gruppen von Delegierten wie den Mob, denen vorgeworfen wird, aggressive Polizisten zu verherrlichen und Schießereien im Dienst zu feiern. Er wurde unter anderem dafür kritisiert, dass er versuchte, die Tatsache zu vertuschen, dass Delegierte grafische Fotos von der Absturzstelle des Hubschraubers von Kobe Bryant geteilt hatten.

Der Aufstand folgt auf einen höchst unwahrscheinlichen Sieg im Jahr 2018, als der pensionierte Sheriff’s Lieutenant 2018 aus einer relativ zweideutigen Position heraustrat, um den Amtsinhaber zu besiegen. Er war die erste Herausforderung Werde den Sheriff von LA County los, der seit über einem Jahrhundert herumsitzt.

Um zu gewinnen, präsentierte sich Villanueva den demokratischen Wählern als fortschrittlicher Reformer und schrieb vielen seiner liberalen Referenzen das Versprechen zu, die Zusammenarbeit der Abteilung mit Bundeseinwanderungsbeamten in Bezirksgefängnissen einzuschränken.

Zu diesem Thema entfernte er nach seinem Amtsantritt Einwanderungs- und Zollbeamte aus den Gefängnissen von LA County und verbot dann vollständig Überstellungen, die dem ICE nicht garantiert wurden. Der Umzug brachte das Ministerium in Einklang mit einer Reihe von Gerichtsurteilen, und viele solcher Übertragungen sind verfassungswidrig.

Siehe auch  Celtics gegen. Heat Score, Takeaways: Entfliehen Sie der Boston Rally und erreichen Sie das NBA-Finale, nachdem Sie das Wire-to-Wire-Spiel 7 gewonnen haben.

Aber ansonsten machte Villanueva das immer schwierigere Recht, sich in einen konservativen Law-and-Order-Sheriff zu verwandeln. Im Wahlkampf und bei seinen häufigen Auftritten bei Fox News machte er die Politik der „Erwachten Linken“ für die Obdachlosenkrise des Bezirks und den starken Anstieg von Morden und anderen Verbrechen verantwortlich. Sein Hauptanliegen ist es, die Zahl der Genehmigungen, die es Menschen erlauben, verdeckt Schusswaffen zu tragen, dramatisch zu erhöhen.

Darüber hinaus nutzte er gekonnt die Frustration und Wut der Wähler über die Obdachlosigkeit aus und stellte sich als eigenständiger gewählter Beamter mit dem Willen und Wissen dar, etwas gegen das Problem zu unternehmen. Auf dem gut getanzten Foto nahm er mich im Juni letzten Jahres mit zum Venice Beach Boardwalk und kündigte an, dass er dort das große Obdachlosenlager aufräumen würde. Obwohl seine Behauptung übertrieben war, hatte der Schritt Auswirkungen auf die Wähler.

Villanueva gewann die Unterstützung von Rang- und Aktenvertretern, indem sie sich vehement weigerte, die Impfverordnung von Govt-19 umzusetzen. Unterstützung half ihm, Assns Anerkennung zu erlangen. An die stellvertretenden Sheriffs von Los Angeles hat die Gewerkschaft diesmal jedoch noch nicht gespendet, anders als 2018, als sie mindestens 1,3 Millionen Dollar für seine Unterstützung ausgab.

All die Kontroversen über Villanuevas Überwachung führten dazu, dass er sich einem überfüllten Rivalen gegenübersah, die Demokraten des Landkreises schafften es nicht, sich hinter einen Kandidaten zu stellen, und sie kämpften untereinander um Zustimmung und Wahlkampffinanzierung.

Jeffrey Gotsenberg, Mitbegründer von DreamWorks und langjähriger Spender der National Democratic Party, war ein Faktor im Rennen. Er hat Gegossen Eine halbe Million Dollar Teamunterstützung Luna Und Villanueva sagte in einem Spendenaufruf für Luna, der Ende letzten Jahres verschickt wurde, dass „es Effizienz und Chaos geschaffen hat und unsere öffentliche Sicherheit gefährdet“.

Wurde Luna Der erste lateinische Anführer Als er von Jim McDonnell abgelöst wurde, der 2014 zum Sheriff gewählt und von Villanueva von der Long Beach Agency gefeuert wurde. Luna, der in East LA aufgewachsen ist, trat im Alter von 18 Jahren der Long Beach Army bei, wo er in seiner 36-jährigen Karriere in allen Rängen war.

Siehe auch  Ein flüchtender texanischer Gefangener ist bei einer Polizeischießerei gestorben, bei der angeblich eine fünfköpfige Familie getötet wurde

Der Assistent der professionellen Friedensoffiziere von Los Angeles County, der Sergeants, Leutnants und andere Vorgesetzte des Sheriffs vertritt, hat fast 200.000 US-Dollar zur Unterstützung von Eli Vera ausgegeben, dem Kommandanten des Sheriffs im Ruhestand, der einer der engsten Berater von Villanueva war.

Abe Jagger, ein Einwohner von West LA, sagte, er habe am Dienstag seinen Stimmzettel im Felicia Mahout Multipurpose Center abgegeben. „Ich würde lieber jemandem eine Chance geben, als mit ihm weiterzumachen.“

Der 29-Jährige sagte, er habe drei Stunden damit verbracht, seinen Stimmzettel auszufüllen und zu recherchieren. Dem Sheriff gegenüber stimmte er für Luna und behauptete, er sei vertrauenswürdig.

Viele Wähler sagten der Times, dass sie die Wette des Sheriffs komplett vermieden hätten, weil sie das Gefühl hätten, nicht genügend Informationen über die Kandidaten zu haben.

Casandra Del Carmen, 46, aus West LA, sagte, sie habe für den pensionierten Sheriff Captain Matt Rodriguez gestimmt, weil er lateinamerikanischer Abstammung sei und Gutes über ihn gehört habe, aber er keine Zeit habe, sich eingehender mit jedem Kandidaten zu befassen.

Mitzie Parker, der in der Nähe der Grenze zwischen LA und Marina del Rey lebt, sagte, er habe für Villanueva gestimmt, weil er Delegierte in ein Obdachlosenlager in seiner mit Müll übersäten Nachbarschaft geschickt habe.

„Niemand wird etwas tun“, sagte er und fügte hinzu, dass Aufrufe für den Stadtrat und das LAPD abgelehnt wurden. Sie sagte, sie habe das Gefühl, im Haus eingesperrt zu sein, weil sie Angst habe, nach draußen zu gehen.

Der Versuch des Sheriffs, die Obdachlosensituation in Venedig zu bereinigen, ohne sich mit der Polizei von Los Angeles abzustimmen, die in der Gegend patrouilliert, machte Jacqueline Wilcox (64) jedoch einen Strich durch die Rechnung.

„Es war sehr störend, eine Art Luxus – so trifft er sich“, sagte Wilcoxon.

Wilcoxon, der 2018 für Villanueva gestimmt hatte, war enttäuscht und sagte, er habe diesmal seinen Stimmzettel für Luna ausgefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.