Katie Taylor besiegte Amanda Serrano im ersten Boxkampf im Madison Square Garden.

Taylor, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2012, setzte seinen ungeschlagenen Karriererekord von 21:0 und sechs Knockouts fort. 35 Jahre alt Sie verteidigte erfolgreich ihre Titel im Leichtgewicht der Frauen bei der WBA, IBF, WBO und WBC.

Serranos Rekord liegt jetzt bei 42-2-1 und 30 Knockouts. Er hält Weltmeistertitel in sieben Gewichtsklassen von 115 bis 140 Pfund. Im vergangenen Jahr verteidigte der 33-jährige Serrano erfolgreich seine WBO- und WBC-Titel im Federgewicht.

Vor dem Spiel, Taylor Sagte CNN Sie war begierig darauf, in den Ring zu steigen.

„Wir haben zwei großartige Champions in unseren besten Jahren und das wird ein fantastischer Kampf werden“, sagte Taylor. „Ich denke, wir haben es gemeinsam stilistisch besser gemacht. Sie ist offensichtlich eine sehr aggressive Kämpferin, und ich auch. Also, ich denke, es wird ein sehr spannender Kampf.“

Erstmals traten zwei Frauen in der „berühmtesten Arena der Welt“ an. Pfund für Pfund, seit Manny Pacquiao 2008 Juan Manuel Marquez besiegte. Dies ist ein Boxkampf zwischen Nr. 1 und Nr. 2.

Als langjährige Pionierin des Sports sagte Taylor, ihr eigener Erfolg sei nicht genug und sie wolle nur, dass auch andere Boxerinnen aufsteigen.

„Ich habe das Gefühl, dass wir in den letzten Jahren viel Land in Bezug auf Gehaltsschecks und Brieftaschen abgedeckt haben, aber ich habe das Gefühl, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben“, sagte er gegenüber CNN.

„Es ist nicht richtig, dass Amanda und ich höhere Gehälter bekommen, aber es wird auch andere Kämpferinnen brauchen, und ich hoffe, dass das passieren wird.“

Das Spiel am Samstag war ursprünglich für den 2. Mai 2020 geplant, wurde aber aufgrund der Kovit-19-Epidemie verschoben.

Siehe auch  Steelers & Acrisure kündigen Partnerschaft für Stadion-Namensrechte an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.