Indiana Rep. Jackie Walorski und zwei Mitarbeiter bei Autounfall getötet

WASHINGTON – Rep. Jackie Walorski, R-Ind., und zwei ihrer Mitarbeiter wurden am Mittwoch bei einem Autounfall getötet, sagten Beamte. Walorski wurde 58 Jahre alt.

Der Anführer der Hausminorität, Kevin McCarthy, bestätigte zuerst Walorskis Tod Twittern Der vergangene Mittwoch.

McCarthy sagte, sie und Walorskis Ehemann Dean Swihart seien am Mittwochnachmittag vom Büro des Sheriffs von Elkhart County für tot erklärt worden.

„Diese Nachricht ist absolut verheerend“, sagte McCarthy in einer Erklärung. „Jackie war eine liebe Freundin, vertrauenswürdige Beraterin und der Inbegriff von Integrität, die sich die Bewunderung und den Respekt all ihrer Kollegen im Haus verdient hat.“

Der Bezirksdirektor von Walorski, Zachary Potts, 27, und seine Kommunikationsdirektorin Emma Thompson, 28, starben ebenfalls bei dem Unfall mit zwei Autos. Ihr Tod wurde vom Büro des Sheriffs bestätigt Ein Facebook-Post. „Ein Pkw in Richtung Norden fuhr links von der Mitte und kollidierte frontal mit Walorskis Fahrzeug“, schrieb das Büro des Sheriffs. Auch der Autofahrer starb.

„Am Boden zerstört, die schreckliche Nachricht vom Tod von Jackie Walorski und zwei ihrer Mitarbeiter zu hören“, sagte Steve Scalise, R-La., Peitsche der Hausminorität. Das hat er getwittert. „Sie war eine liebe Freundin, die es liebte, den Menschen in Indiana im Kongress zu dienen.“

Sprecherin Nancy Pelosi, die in Asien unterwegs war, befahl, zu Ehren von Walorski und seinen Mitarbeitern Flaggen am Kapitol auf Halbmast zu hissen. sagte.

„Die Kongressabgeordnete Walorski war ihr Leben lang ein Hoosier und hat ein Leben im Dienst gelebt: Sie hat sich um verarmte Kinder in Rumänien gekümmert, ihre Gemeinde im Statehouse von Indiana vertreten oder fast ein Jahrzehnt im Repräsentantenhaus gedient“, sagte Pelosi in einer Erklärung. Er wurde von Kollegen auf beiden Seiten des Ganges für seine Wähler aus Nord-Indiana im Kongress und für sein persönliches Mitgefühl bewundert.“

Siehe auch  Die MLB-All-Star-Snub-Liste wird von Ty France von den Mariners und Freddie Freeman von den Dodgers hervorgehoben.

Das Weiße Haus sagte, dass die Flaggen zu Ehren von Walorski am Mittwoch und Donnerstag auf Halbmast gehisst werden.

Präsident Joe Biden sprach am Mittwoch in einer Erklärung sein Beileid aus und sagte, er und First Lady Jill Biden seien „schockiert und traurig“, als sie von dem Autounfall hörten.

„Wir haben vielleicht verschiedene Parteien vertreten und waren uns in vielen Fragen nicht einig, aber er wurde von Mitgliedern beider Parteien für seine Arbeit im House Ways and Means Committee respektiert, wo er diente“, sagte Biden über Walorski. Er zitierte seine Arbeit als Co-Vorsitzender des House Hunger Caucus und sagte, die Konferenz des Weißen Hauses im nächsten Monat zu diesem Thema werde „von seiner tiefen Sorge um die Bedürfnisse des ländlichen Amerikas geprägt sein“.

Walorski, ein ehemaliger Gesetzgeber des Bundesstaates Indiana, wurde 2012 zum ersten Mal in den Kongress gewählt und kandidiert diesen Herbst für seine sechste Amtszeit. Er war bei seinen republikanischen und demokratischen Kollegen im Repräsentantenhaus sehr beliebt, wo er McCarthy und seinem Führungsteam nahe stand.

McCarthy ernannte ihn zum obersten Republikaner im Ethikausschuss des Repräsentantenhauses, und er soll den Vorsitz des überparteilichen Ausschusses übernehmen, wenn die Republikaner im November die Mehrheit gewinnen.

„Als der republikanische Vorsitz der Ethikkommission frei wurde, war er mein erster Anruf“, sagte McCarthy in einer Erklärung. „Jeder, der Jackie kannte, wusste, dass sie hart, aber fair war – eine sachliche, geradlinige Kongressabgeordnete, die den Willen des Volkes mit Würde und Integrität widerspiegeln musste.

Der Vorsitzende des Ethikausschusses, Ted Tetch, D-Fla., arbeitete wöchentlich eng mit Walorski zusammen, wenn sich sein Ausschuss traf, um Ethikschulungen anzubieten und Verstöße gegen die Hausordnung durch Gesetzgeber oder ihre Helfer zu untersuchen.

Siehe auch  Twitter verklagt Elon Musk auf 44-Milliarden-Dollar-Deal

„Der Kongress ist parteiisch, es ist immer noch eine Familie, und dieser Verlust trifft nahe zu Hause“, sagte Deutch in einer Erklärung. „Jackie Walorski war eine Kollegin und Freundin. Sie kümmerte sich sehr um das Haus und ihre Wähler, und wir alle werden sie sehr vermissen.

Mehrere seiner Kollegen in der Indiana-Delegation twitterten kurz nach der Bekanntgabe seines Todes ihr Beileid.

„Ich bin wirklich am Boden zerstört. Jackie liebte Hoosiers und widmete ihr Leben dem Kampf für sie“, sagte Sen. Walorski, der im Repräsentantenhaus diente. Todd Young, R-Ind., twitterte. „Ich werde ihren Geist, ihre positive Einstellung und vor allem ihre Freundschaft nie vergessen.“

„Mein Herz ist schwer von den Neuigkeiten aus Nord-Indiana. Jackie war ein wahrer Freund und ein unglaublicher Kollege.“ Das hat er getwittert Rep. Jim Bird, R-Ind. „Die Hoosiers haben einen Champion und engagierten Beamten verloren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.