Fed-Höhenerhöhungsängste, Jackson Hole-Fokus

Londoner Börse

Toby Melville | Reuters

Paneuropäisch Stoxx 600 Autos fielen am frühen Nachmittag um 0,8 %, Autos fielen um 3 % und erlitten Verluste, da die meisten Sektoren und großen Börsen im negativen Bereich handelten. Öl- und Gasaktien widersetzten sich dem Trend und legten um 0,8 % zu.

Die Risikostimmung wurde durch restriktive Signale von EZB-Politikern gemildert, als Bundesbankpräsident Joachim Nagel einer deutschen Zeitung sagte, dass die EZB die Zinsen weiter erhöhen sollte, selbst wenn die Rezessionsrisiken in Deutschland zunahmen.

Das Protokoll der letzten Sitzung der EZB wird am Donnerstag veröffentlicht, während sich die Anleger am Dienstag auf die Flash-PMIs der Eurozone konzentrieren werden.

Asien-Pazifik-Aktien Der Montag war gemischt, da Vorsicht herrschte, obwohl die chinesischen Märkte später stiegen Die chinesische Zentralbank hat ihre Leitzinsen gesenkt.

US-Aktien-Futures Es fiel dann in den frühen Markthandel S&P500 Die Wall Street erlebte am Freitag eine vierwöchige Siegesserie, als sie auf die Kommentare des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell zur Inflation beim jährlichen Wirtschaftssymposium der Zentralbank in Jackson Hole vorausblickte.

„Wir gehen davon aus, dass sich der Markt dem Treffen der Federal Reserve in Jackson Hole nähert, da wir eine restriktive Botschaft befürchten, die ein starkes Risiko beseitigen könnte. Wir glauben jedoch, dass die Nachrichten nuancierter und vielleicht beruhigender ausfallen werden“, sagte Steve Englander. FX Research und North America Macro Strategy bei Standard Chartered.

„Für die Fed ist die Reduzierung der Inflation in Richtung der Zielvorgaben nicht verhandelbar. Vorsitzender Powell wird sagen, wie lange es dauern wird, bis die Fed die Inflation reduziert, und wie lange.“

Am Montag gab es keine größeren Unternehmensgewinne oder Wirtschaftsdatenveröffentlichungen aus Europa.

Siehe auch  Elon Musk hat Twitter ins Visier genommen und eine 41-Milliarden-Dollar-Übernahme angeboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.