Disney sagt, Florida werde den besonderen Steuerstatus von Ready Creek nicht auflösen

Die Fehde zwischen Ron Disantis und Floridas größtem privaten Arbeitgeber dreht sich darum, ob Walt Disney World den Sondersteuerbezirk, der es regiert, legal auflösen kann. Der Gouverneur und die örtlichen Gesetzgeber taten letzte Woche dasselbe.

Der Kampf begann, nachdem Desantis letzten Monat ein umstrittenes Gesetz unterzeichnet hatte, das Schulen verbietet, Kinder bis zur dritten Klasse im Kindergarten in Fragen der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität zu unterrichten. Disney-Chef Bob Chabeck versuchte zunächst, sich aus der hitzigen öffentlichen Debatte über den Umzug herauszuhalten. Wurde von Kritikern belächelt „Sag nicht homosexuell“-Gesetz. Aber der Druck innerhalb des Unternehmens, sich dem Umzug zu widersetzen, nahm zu, und schließlich tat er es Öffentlich gegen den Umzug aufgetaucht Auf der Jahreshauptversammlung seines Unternehmens im März.

Der republikanische Gouverneur versuchte, Disney als „wach“ zu stigmatisieren und erhielt schließlich den Sonderstatus, dem Resort zu erlauben, auf dem 39 Quadratmeilen großen Grundstück, das als Reedy Creek Improvement District bekannt ist, effektiv von seiner eigenen Stadtverwaltung betrieben zu werden.

Der republikanische Gouverneur und der Gesetzgeber haben ihre einzige öffentliche Erklärung veröffentlicht, seit sie ihre Wut auf Disney zum Ausdruck gebracht haben. Das Unternehmen versicherte den Investoren diese Woche, dass der Staat seine 55-jährige Vereinbarung nicht rechtlich aufheben kann, es sei denn, er begleicht die Anleiheschulden des Distrikts Fertiger Bach. .

Infolgedessen signalisierte das Unternehmen, dass der Versuch, den Sondersteuerbezirk in den Distrikten Orange und Oziola aufzulösen, gegen die Vereinbarung verstoßen würde, die bei der Schaffung des Distrikts Florida im Jahr 1967 getroffen wurde.

Am 21. April auf der Website des Municipal Securities Rulemaking Board veröffentlicht, sagte Disney: „Angesichts des Engagements Floridas für die Wertpapiere des Distrikts erwartet Reedy Creek, seine Optionen zu prüfen, einschließlich der Erhebung und Erhebung von Werbung, Mehrwertpapieren und Versorgungsrenditen Anleiheverträge sowie Betrieb und Instandhaltung seiner Liegenschaften.“

Siehe auch  Ein flüchtender texanischer Gefangener ist bei einer Polizeischießerei gestorben, bei der angeblich eine fünfköpfige Familie getötet wurde

Jacob Schumer, Staatsanwalt von Maitland, Florida, sagte der Anwaltskanzlei Shepherd, Smith, Colmire & Hand, CBS Moneywatch, dass der Vertrag verpflichtet ist, den Bezirk Florida nicht zu kontaktieren, bis die Kaution zurückgezahlt ist.

„Die Aufgabe, den Sonderbezirk aufzulösen und seine Zuständigkeiten zwischen den beiden Bezirken aufzuteilen, ist enorm“, sagte er.


Der Reporter sagt, dass der besondere Steuerstatus von Disney World nicht gefährdet werden sollte

06:27

Disney antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. Das Resort beschäftigt rund 80.000 Mitarbeiter, darunter mehrere Themenparks, Hotels und eigene Busse.

Disantis signalisiert, dass es bereit ist, gegen Disney zu kämpfen, und dass der politische Kampf wahrscheinlich weitergehen wird.

Ein Sprecher von CBS sagte: „Der Gouverneursrat arbeitet daran, dieses Gesetz zu verwalten, das darauf abzielt, eine Geschäftsarena für Unternehmen in Florida zu schaffen.“ Sagte in einer E-Mail an MoneyWatch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.