Die Wall Street endet gut, da Powells Rede die restriktive Zinshaltung bestätigt

Händler arbeiten am 15. August 2022 auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City. REUTERS/Brendan McDermid/Dateifoto

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

  • Die Fed wird straff bleiben, bis die Inflation unter Kontrolle ist – Powell
  • Kern-PCE steigt im Juli um 0,1 %. Ein Anstieg um 0,6 % im Juni
  • Dell bestätigt schwache Prognosen

26. August (Reuters) – Die Wall Street brach am Freitag ein, als Anleger, die sich vor einem moderaten Zinspfad fürchteten, enttäuscht waren, nachdem die Zentralbank signalisiert hatte, dass sie die Zinsen erhöhen würde, um die Inflation einzudämmen.

Wachstumsstarke Technologieaktien fielen, nachdem sie sich früher am Tag in Erwartung von Powells geplanter Rede auf der Konferenz der Federal Reserve in Jackson Hole in Wyoming erholt hatten.

Powell sagte bei der Veranstaltung, dass die US-Wirtschaft für „einige Zeit“ eine straffere Geldpolitik brauchen werde, bevor die Inflation unter Kontrolle komme. Das bedeutet langsameres Wachstum, einen schwächeren Arbeitsmarkt und „einige Schmerzen“ für Haushalte und Unternehmen, fügte er hinzu. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Die Anleger wussten, dass weitere Zinserhöhungen kommen würden, und sie waren sich uneins darüber, ob die Zentralbank im nächsten Monat eine Erhöhung um 75 Basispunkte oder 50 Basispunkte vornehmen würde.

Jüngste Daten, die auf eine anhaltende Stärke des Arbeitsmarkts hindeuten, um zwei aufeinanderfolgende Quartale mit negativem Wirtschaftswachstum auszugleichen, haben jedoch zu Spekulationen geführt, dass ein moderateres Tempo der Zinserhöhungen bevorstehen könnte.

Siehe auch  Die Demokraten wenden sich an Charlie Crist, um zu versuchen, den Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, vor 2024 zu bremsen

„Es geht nicht um das Tempo der Zinserhöhungen und wie sie die finanziellen Bedingungen verschärfen, sondern um die Zeitdauer, die bei dieser restriktiven politischen Haltung verbleibt“, sagte Garrett Melson, Portfoliostratege bei Natixis Investment Managers.

„Das ist die Nuance, die sie versuchen voranzutreiben, und Powell hätte heute etwas direkter sein können. Aber wenn Sie in den letzten zwei Wochen anderen Rednern der Fed zugehört haben, ist es dieselbe Botschaft.“

Reuters Graphics Reuters Graphics

Alle 11 großen Sektoren des S&P 500 lagen bei der Informationstechnologie niedriger (.SPLRCT)Kommunikationsdienste (.SPLRCL) und Verbraucherpräferenz (.SPLRCD) Codes an steilen Steigungen.

Nach vorläufigen Daten ist der S&P 500 (.SPX) Er verlor 140,83 Punkte oder 3,35 % und endete bei 4.058,29 Punkten, während der Nasdaq Composite (.IXIC) Er verlor 496,39 Punkte oder 3,93 % auf 12.142,88. Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Er fiel um 1.003,74 Punkte oder 3,01 % auf 32.288,04.

Die Renditen zweijähriger US-Staatsanleihen erreichten kurzzeitig ihren höchsten Stand seit Oktober 2007, bevor sie sich in der Nähe von Zweimonatshochs einpendelten, was das Megacap-Wachstum und Technologieaktien belastete.

Wachstums- und Technologieaktien fielen.

Der Leiter der vorherigen Sitzung war Nvidia Corp (NVDA.O) Und Amazon.com Inc fiel. Unterdessen hat die Google-Muttergesellschaft Alphabet Inc (GOOGL.O)Metaplattformen Inc (META.O)und Block Inc (SQ.N) Und eingesunken.

Die US-Aktienindizes sind seit Anfang des Jahres zurückgegangen, da die Anleger Erwartungen aggressiver Zinserhöhungen und einer schwachen Wirtschaft eingepreist haben.

Aber sie haben sich seit Juni stark erholt, wobei der S&P 500 etwa die Hälfte seiner Verluste für das Jahr wieder wettmachte, in der Hoffnung auf stärker als erwartete Quartalsgewinne und eine jahrzehntelange Inflation.

Die Daten zeigten zuvor, dass die Verbraucherausgaben im Juli kaum gestiegen sind, die Inflation jedoch deutlich nachgelassen hat, was der Zentralbank Spielraum gab, ihren aggressiven Zinssatz zu senken. Weiterlesen

Siehe auch  Quellen zufolge war Donovan Mitchell „überrascht und enttäuscht“, als Quinn Snyder Utah Jazz verließ.

Dell Technologies Inc schloss sich den Konkurrenten an, die eine Verlangsamung der Inflation und düstere Wirtschaftsaussichten vorhersagten, was Verbraucher und Unternehmen dazu veranlasste, ihre Brieftaschen zu straffen. Weiterlesen

Affirm Holdings Inc (AFRM.O) Der Rückgang nach der Sofortkauf-Später-Zahlungs-Prognose des Kreditgebers für das Gesamtjahr unter den Schätzungen der Wall Street, was einen breiteren Rückgang des Vermögens des einst hochfliegenden Fintech-Sektors unterstreicht.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Berichterstattung von Bansari Mayur Kamdar, Devi Jain, Anisha Sircar und Shruti Shankar in Bangalore und David French in New York; Redaktion von Maju Samuel, Aditya Soni und Grant McCool

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.