Die Rangers trennen sich von Mannschaftskapitän John Daniels und übergeben die Schlüssel des Clubs an Chris Young

Arlington – Das ist jetzt Chris Youngs Team.

Nun, zumindest bis Ray Davies es sagt.

Am Mittwoch gab Davis bekannt, dass der medienscheue Hauptbesitzer der Rangers, John Daniels, als Präsident der Baseball-Operationen des Teams entlassen worden war. Daniels und Young entließen Manager Chris Woodward nach 48 Stunden. Young, ein Absolvent der Highland Park High School, übernimmt die volle Kontrolle über die Baseball-Operationen.

Davis lobte die Leistungen von Daniels während seiner 17 Jahre im Rangers-Baseball – er übertraf zwei World Series-Auftritte – sprach aber später deutlich. Er sagte, er sei im Grunde angekommen, bevor die turbulente Woche begann. Das: Daniels, der eine sechste Niederlagensaison in Folge beaufsichtigt, wird nicht vor 2023 zurückkehren.

„Unterm Strich geht es uns nicht gut“, sagte Davis in einer Erklärung zu Beginn einer 15-minütigen Pressekonferenz, „sechs Jahre lang waren wir nicht gut. Ich hatte das Gefühl, dass wir in Zukunft wettbewerbsfähig sein und etwas bewegen müssen. Und [with] Ich denke, dass Chris durch diese Veränderung eine neue Kraft und einen neuen Enthusiasmus einbringen wird, um eine Organisation aufzubauen, die seit Jahren beständig ist.

Während der Amtszeit von Daniels produzierten die Rangers vier American League West-Titel, fünf Playoff-Platzierungen und die AL-Meisterschaft 2010/11. Die Rangers hatten seit 2006 eine Trefferquote von 0,498, den 17. Platz bei den Majors. Daniels, der jüngste GM in der Geschichte des Baseballs, als er eine Woche nach der Saison 2005 als 28-Jähriger das Amt übernahm, hatte die Rangers zweimal umgebaut und versuchte es ein drittes Mal. Daniels wird nächste Woche 45 Jahre alt.

Young gilt als einer der klügsten aufstrebenden Führungskräfte des Spiels und kam im Dezember 2020 von der Position des Vizepräsidenten zu MLB. Daniels wechselte zum Präsidenten der Baseball-Operationen. Es wurde angekündigt, dass sie als Partner auftreten werden. An einem kürzlichen Montagnachmittag Young sagte, die Arbeitsvereinbarung sei „100% Partnerschaft“.

Siehe auch  Studie zeigt signifikante Unterschiede in den Gehirnen moderner Menschen und Neandertaler

Davis sagte, er habe Young erst am Mittwochmorgen über seine Entscheidung informiert, nachdem er Daniels über seine Kündigung informiert hatte. Young hatte nie die Gelegenheit, mit dem Besitzer zu sprechen. Young, sagte Davis, sei von der Entscheidung „schockiert“. Young war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Der General Manager der Texas Rangers, Chris Young (links), und der Präsident der Baseball-Operationen der Rangers, John Daniels, sprechen mit Reportern während einer Pressekonferenz, in der die Entlassung von Manager Chris Woodward am 15. August 2022 im Globe Life Field in Arlington angekündigt wurde.(Elias Valverde II / Mitarbeiter Fotograf)

Daniels und Young sprachen am Montagmorgen mit Davis, um eine administrative Änderung vorzuschlagen Hatte mit Tony Beasley gesprochen Über die Beförderung zum Interim Manager. Daniels führte zunächst das Gespräch, sagte Beasley, das einzige Mitglied der Baseball-Operations-Abteilung, das am Mittwoch verfügbar war. Daniels war die einzige Führungskraft, die in der Pressemitteilung zitiert wurde, die den Führungswechsel ankündigte, und er eröffnete die Pressekonferenz am Montag mit einer Erklärung.

All dies führt zu dieser Frage: Warum haben die Rangers an zwei Tagen in derselben Woche zwei separate Schießereien durchgeführt? Davis sagte, die Entscheidung, Woodward zu feuern, habe nichts mit der Entscheidung zu tun, Daniels zu feuern.

Und: „Ich hatte das Gefühl, Chris brauchte einen Vorsprung [2023] Saison“, sagte Davis. „Deshalb haben wir es jetzt getan.“

Denn es gibt so viel zu tun. Die Rangers müssen eine Entscheidung über Beasleys Zukunft treffen und, wenn er es nicht ist, eine Managersuche starten. Sie brauchen mehr Spieler, mindestens zwei Startkrüge und einen Schläger mittlerer Ordnung. Außerdem muss Young Entscheidungen darüber treffen, wie die Baseballoperationen des Teams funktionieren. Jeder Abteilungsleiter auf der Baseballseite wurde von Daniels eingestellt.

Und es gibt eine Zum Abschluss wieder aufbauen.

„Wir haben den Plan zum Wiederaufbau akzeptiert“, sagte Davis über Daniels Empfehlung nach 2020. „Aber wir freuen uns darauf, und obwohl John bewiesen hat, dass er eine erfolgreiche Organisation aufbauen kann, hatte ich das Gefühl, dass Chris der richtige Mann ist, um uns zu führen vorwärts, und deshalb habe ich diese Entscheidung getroffen.“

Siehe auch  Überschwemmungen in Kentucky: Der Gouverneur sagt, die Zahl der Todesopfer könnte sich „verdoppeln“, da es schwierig ist, die Menschen in den betroffenen Gebieten zu erreichen

„Die Abteilung für Baseballoperationen besteht nie aus einem oder zwei Leuten“, fügte Davis hinzu. „Und der Wiederaufbauplan umfasst die gesamte Baseballabteilung, die beim Aufbau des Kaders, des Handels und all dieser Dinge helfen wird. Also sehe ich es nicht anders, als es gewesen wäre. [Daniels] blieb.“

Aber die Abteilungen für Baseballoperationen sind in den letzten Jahren exponentiell gewachsen, und viele Clubs verwenden einen Zwei-Mann-Ansatz, ähnlich der Struktur, die die Rangers seit der Gründung der Young-Daniels-Partnerschaft verwendet haben.

Während Davis sagte, es gebe keine Pläne, einen weiteren Präsidenten für Baseballoperationen einzustellen, könnte Youngs erste Aufgabe darin bestehen, jemanden zu finden, der ihm bei den vielfältigen Elementen der Leitung der Abteilung helfen kann. Ein leitender Angestellter, der gewonnen und zuvor eine Abteilung geleitet hat, kann hilfreich sein. Kurz gesagt, jemand wie Daniel.

Davis sagte jedoch, Daniels habe keine Pläne, in eine beratende Rolle zu wechseln, da Youngs Rolle erweitert wird. Wenn ja, sollte dieser Schritt ein Loch füllen, bevor die Rangers zu anderen Bedürfnissen übergehen. Davis würde nicht über die Zukunft eines anderen im Baseball sprechen.

„Alles, was ich den Fans sagen kann, ist, dass wir dies mit einem Gefühl der Dringlichkeit behandeln“, sagte Davis. „Die Fans sollten sich genauso aufregen wie ich. Ich bin kein guter Verlierer. Wir planen, nächstes Jahr ein sehr konkurrenzfähiges Team aufzustellen. Aber mit Siegen auf dem Feld verdienen wir uns die Loyalität der Fans.

Der Unmut der Fans war zuletzt offensichtlich. Am Montag zogen die Rangers 13.191 Zuschauer an, um gegen Oakland anzutreten. Es war die niedrigste bezahlte Teilnahme an einem Rangers-Spiel in den zwei Jahren, in denen Fans das Globe Life Field betreten durften. Am Samstag ist ein kleiner Vorlauf vorhanden In die Rangers Hall of Fame aufgenommen schrie Daniels, als er vorgestellt wurde.

Siehe auch  Quellen sagen, dass die San Francisco 49ers den Agenten von Jimmy Garoppolo die Erlaubnis zum Handeln geben

Trotzdem beantwortete Daniels jede Frage, die ihm während der erfolglosen Phase des Clubs vor 2017 gestellt wurde.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung dankte Daniels den Fans.

„An alle Rangers-Fans da draußen, vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung und dafür, dass Sie uns in Ihrer Community willkommen geheißen haben. Wir haben einige unglaublich talentierte und motivierte Leute in der Organisation. [Young] Während der gesamten Aktivität. Bald gibt es im Sommer und Herbst wunderbare Momente, und Sie erhalten eine wohlverdiente Parade.

Er wird nicht teilnehmen. Chris Youngs Team jetzt.

Auf Twitter: @Evan_P_Grant

+++

„Finden Sie unsere Identität“: Der neue Manager Tony Beasley eröffnet die Amtszeit mit einer Herausforderung für die Rangers
Die Rangers müssen in der Nebensaison viel investieren, um ihren nächsten Manager für den Erfolg aufzustellen

Weitere Rangers-Berichte aus den Dallas Morning News finden Sie hier.

Klicken oder tippen Sie hier, um sich für unseren Rangers-Newsletter anzumelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.