Die NFL suspendiert den Eigentümer der Miami Dolphins und entlässt den Draft Selection Committee wegen Tanking und Tanking Investigation

Eine von der ehemaligen US-Staatsanwältin und SEC-Vorsitzenden Mary Jo White und Anwälten der Anwaltskanzlei Debevoise geleitete Untersuchung ergab, dass die Dolphins dreimal gegen die Anti-Manipulationsregeln verstoßen haben. Das gab die NFL am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt. Die Untersuchung ergab auch, dass das Team nicht absichtlich Spiele verloren hat, was als Tanking bekannt ist, sondern dass Ross dem Team wiederholt vorgeschlagen hat, seine Draft-Position gegenüber dem Gewinn von Spielen in der Saison 2019 zu priorisieren, heißt es in der Pressemitteilung.

Zur Strafe verzichten die Dolphins im Draft 2023 auf einen Erstrunden-Pick und im Draft 2024 auf einen Drittrunden-Pick. Ross wurde bis zum 17. Oktober für sechs Spiele in der Saison 2022 gesperrt und mit einer Geldstrafe von 1,5 Millionen US-Dollar belegt.

„In Bezug auf das Foul bin ich mit den Entscheidungen und der Strafe absolut nicht einverstanden“, sagte Rose in einer Erklärung, die auf dem Twitter-Account der Miami Dolphins veröffentlicht wurde. „Aber ich werde das Ergebnis akzeptieren, denn das Wichtigste ist, dass es für unser Team keine Ablenkung gibt, wenn wir in eine spannende und erfolgreiche Saison starten. Das werde ich nicht zulassen.“

Die Untersuchung ergab, dass die Dolphins „unzulässige Kommunikation“ mit Brady hatten, als er 2019/20 Mitglied der New England Patriots war und nach der Saison 2021 noch unter Vertrag stand. Tampa Bay Buccaneers, laut einer NFL-Veröffentlichung. Diese zweiten Gespräche konzentrierten sich darauf, dass Brady „Kommanditist der Dolphins wird und als Fußballmanager fungiert“ und beinhalteten die Möglichkeit, für die Dolphins zu spielen, so die Untersuchung.

Der Vizepräsident der Dolphins, Bruce Beal, verhängte eine Geldstrafe von 500.000 US-Dollar gegen Brady, nachdem er festgestellt hatte, dass er beteiligt war. Die Delfine hatten keinen Kommentar, als sie nach Beals Aktionen gefragt wurden.

Außerdem hatten die Dolphins im Januar 2022 „unzulässige Kommunikation“ mit Paytons Agent, der zu dieser Zeit der Cheftrainer der New Orleans Saints war. Inzwischen ist er im Ruhestand.

„Die Ermittler haben Verstöße von beispiellosem Ausmaß und Schweregrad festgestellt“, sagte NFL-Commissioner Roger Goodell in einer Erklärung. „Mir ist kein Team bekannt, das gegen das Verbot verstoßen hat, sowohl einen Cheftrainer als auch einen Starspieler zu schädigen und im Laufe der Jahre mehreren Vereinen Schaden zuzufügen. Ebenso ist mir kein Fall bekannt, der direkt an Rechtsverletzungen beteiligt war.“

Die Untersuchung untersuchte auch, ob die Dolphins in der Saison 2019 absichtlich Spiele verloren haben, um die Draft-Position zu verbessern, was als Tanking bezeichnet wird. Die Dolphins beendeten die Saison 2019 schließlich mit einem 5-11-Rekord und erhielten die fünfte Wahl im NFL-Draft 2020.

Siehe auch  Josh Brolin verrät, dass er fast umgehauen ist, weil er Batman Free-Ben Affleck gespielt hat

Eine NFL-Untersuchung ergab, dass das Team weder absichtlich Spiele aufgegeben hat, noch hat irgendein Mitglied des Clubs, einschließlich Rose, den damaligen Dolphin-Trainer Brian Flores angewiesen, auf Spiele zu verzichten. Die Untersuchung ergab jedoch, dass Ross wiederholt seine Überzeugung zum Ausdruck brachte, dass die Entwurfsposition eines Teams Vorrang vor der Gewinn-Verlust-Rekord haben sollte.

Im Februar, Flores sagte gegenüber CNN, Rose habe es ihm offen gesagt Flores zahlt 100.000 Dollar für jedes Spiel, das er verliert. Ross bestritt damals die Vorwürfe und nannte die Behauptungen „unbegründet, unfair und diffamierend“.

Laut einer NFL-Pressemitteilung ergab die Untersuchung, dass „die Menschen unterschiedliche Erinnerungen an den Wortlaut, den Zeitpunkt und den Kontext“ des behaupteten Angebots haben.

„Eine solche Idee wurde jedoch weder als ernsthafte Möglichkeit in Betracht gezogen noch als ernsthafte Möglichkeit angesehen, noch wurde sie in irgendeiner Weise von Mr. Rose oder irgendjemand anderem im Club verfolgt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Goodell sagte in einer Erklärung, dass der Kommentar als Witz gemeint war, aber die Integrität des Spiels gefährden könnte.

„Von jedem Verein wird erwartet, dass er sich nach Treu und Glauben bemüht, jedes Spiel zu gewinnen“, sagte er in einer Erklärung. „Die Integrität des Spiels und das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Profifußball fehlen nicht. Ein Eigentümer oder leitender Angestellter muss verstehen, welches Gewicht seine Worte haben, und das Risiko, einen Kommentar ernst zu nehmen. Es ist weder beabsichtigt noch erwartet, auch wenn es getan wird im Scherz oder nicht ernst genommen, als Erfolg. Kommentare, die darauf hindeuten, dass Draft-Standing wichtig ist, können falsch ausgelegt werden und ein unnötiges Risiko für die Integrität des Spiels darstellen.

Er bewunderte Flores wurde Anfang dieses Jahres gefeuert und die Dolphins verklagten die NFL und andere Teams versuchen, weiterhin Spiele zu gewinnen, indem sie sie der Rassendiskriminierung beschuldigen. Die NFL und die Teams haben die Vorwürfe zurückgewiesen.

„Die Kommentare von Mr. Ross hatten keinen Einfluss auf die Entschlossenheit von Coach Flores, zu gewinnen, und die Dolphins kämpften darum, jedes Spiel zu gewinnen“, sagte Goodell. „Trainer Flores sollte dafür gelobt werden, dass er keine Kommentare über die relative Bedeutung des Draft-Status zugelassen hat, um seine Entschlossenheit, die ganze Saison über zu gewinnen, zu beeinträchtigen.“

Siehe auch  Die MLB-All-Star-Snub-Liste wird von Ty France von den Mariners und Freddie Freeman von den Dodgers hervorgehoben.

Flores und Staatsanwälte sagen, er sei rehabilitiert worden

In einer Erklärung drückte Flores seine Enttäuschung darüber aus, was er sagte, war eine NFL-Untersuchung, die Ross ‘Kommentare über Dogging herunterspielte.

„Ich bin dankbar, dass der Ermittler der NFL, Stephen Rose, meine sachlichen Behauptungen für wahr befunden hat“, sagte Flores. „Gleichzeitig bin ich enttäuscht zu erfahren, dass der Ermittler die Angebote und den Druck von Mr. Ross für Panzerspiele heruntergespielt hat, insbesondere als ich einen Brief an die Führungskräfte von Dolphins schickte, in dem ich meine ernsthaften Bedenken in dieser Angelegenheit dokumentierte. Der Ermittler ist in ihrem Besitz. „

Seine Anwälte, Douglas H. Victor und John Eleftherakis äußerten sich ähnlich enttäuscht über die Bewertung der Kommentare von Ross durch die Untersuchung.

Der frühere Cheftrainer der Miami Dolphins, Brian Flores, sagte, er sei dafür bezahlt worden, nach den Dreharbeiten ruhig zu bleiben

„Wir bedauern auf jeden Fall, dass der Ermittler und anscheinend der Kommissar höchst unangemessene Kommentare geduldet haben, die den Kern der Integrität des Tanksports berühren, insbesondere wenn der von Coach Flores geschriebene Brief Ernst zeigt. Diese Kommentare wurden von Coach Flores erhalten, “, sagten sie in einer Erklärung.

„Das heute verkündete Urteil ist eindeutig unzureichend und deprimierend. Leider ist klar, dass die NFL sich nicht selbst überwachen kann, weshalb wir uns darauf freuen, rechtliche Schritte einzuleiten. Erzwingen Sie echte Veränderungen bei schwarzen Führungskräften, Trainern und Kandidaten sowie bei der NFL. „

In der Zwischenzeit sagte Ross in seiner Erklärung, dass die Dolphins nicht in die Ermittlungen eingestiegen seien.

„Die unabhängige Untersuchung hat unser Unternehmen von allen Problemen im Zusammenhang mit dem Donken und anderen Vorwürfen von Brian Flores befreit“, sagte er. „Wie ich immer gesagt habe, sind diese Anschuldigungen falsch, böswillig und verleumderisch, und diese Angelegenheit ist jetzt abgeschlossen.“

Siehe auch  Dow Jones Futures: Markterholung übertrifft Schlüsselniveau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.