Die NASA sieht mit einem brillanten Helikopter Trümmer einer „anderen Welt“ auf dem Mars

Dieses Objekt ist wie eine fliegende Untertasse, die auf den Mars gefallen ist.

Und das ist es wirklich.

Aber es gehört nicht Aliens.

Stattdessen ist das Wrack die Aufgabe der NASA, eine Komponente namens Backshell. Landung des Percussion Rovers Auf der Oberfläche des Roten Planeten im Februar 2021.

„Es ist definitiv ein Science-Fiction-Element“, sagte Ian Clark, ein Ingenieur, der am Perseverance-Fallschirmsystem arbeitete. „Es offenbart eine andere Welt, nicht wahr?“

Während seines 26. Fluges in der vergangenen Woche machte er in 1.181 Fuß Höhe 10 Bilder in 159 Sekunden in der Luft. Sie zeigen die obere Hälfte dieser Backshell oder Landekapsel Ausdauer und Einfallsreichtum wurden bewahrt, als sie sanken Über die Marsatmosphäre. Ein 70 Fuß breiter Fallschirm ist noch angebracht, um die Landung der Fahrzeuge zu verlangsamen.

Der Fallschirm und die Rückenschale wurden in einer Höhe von 1,3 Meilen vom Rover getrennt. Das raketengetriebene System, bekannt als SkyCrane, trug die Ausdauer den Rest des Weges zur Oberfläche, während die Rückenschale und der Fallschirm etwa eine Meile nordwestlich landeten.

Die hintere Schale mit einem Durchmesser von etwa 15 Fuß schlug mit einer Geschwindigkeit von 78 Meilen pro Stunde teilweise zerstreut auf dem Boden auf. Ansonsten scheint alles in gutem Zustand zu sein – keine offensichtlichen Brandspuren. Der Fallschirm ist das gleiche wie die Fangleinen, die den Fallschirm mit der Rückenschale verbinden. Aber Ingenieure beginnen, neue Bilder im Detail zu erforschen.

„Man sagt, ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, aber es ist ein unendliches technisches Verständnis wert“, sagte Mr. sagte Clark.

Siehe auch  Doug Mastrianos geb. Der Erfolg kann 2020 die Verweigerungsaufsicht von 2024 geben

Die Untersuchung der Überreste von Baxhell wird das nächste große Mars-Abenteuer der NASA unterstützen – Steine ​​und Erde vom Mars zur weiteren Untersuchung auf die Erde zu bringen. Diese Aufgabe, genannt Probenrückgabe am DienstagZwei Lanyards sollten auf der Oberfläche platziert werden – ein Rover zum Sammeln Gesteinsproben werden mit Sorgfalt gebohrtUnd eine kleine Rakete, um die Proben in die Umlaufbahn zu bringen, damit ein anderes Raumschiff sie zur Erde zurückbringen kann.

„Wir verwenden alle unsere besten Modelle, alle unsere besten Analysewerkzeuge“, sagte er. sagte Clark. Die Bilder helfen zu überprüfen, wie gut die Modelle und Analysen funktioniert haben, und stärken das Vertrauen in zukünftige Modelle.

Kenneth Barley, der Projektwissenschaftler der Mission, war beeindruckt von den „wirklich spektakulären“ Bildern der Hardware, aber was geschah mit der Hardware-Landung?

„Bezeichnenderweise trat diese Erosion beim Kontakt zwischen zwei Felsformationen im Grabenboden auf“, sagte Dr. sagte Barley in einer E-Mail. Beide Systeme mit den Namen Seitah und Maaz enthalten Vulkangestein. Aber sie sind sehr unterschiedlich in der Zusammensetzung. Cheetah ist reich an Olivin, das aus dem dicken Magma, wahrscheinlich dem Lavasee, eingewandert ist. Die Masse, die oben und wahrscheinlich jung ist, enthält eine Mischung, die der meisten basaltischen Lava ähnelt – reich an Mineralien namens Pyroxen und Plagioglyce, aber wenig oder gar nicht olivenreich.

Die beiden Systeme treffen sich in einer Reihe von Felsen, die von Fallschirm zu Fallschirm verlaufen. „Wir wollen wissen, wie diese Gesteine ​​miteinander in Beziehung stehen“, sagte Dr. sagte Gerste.

Die Wissenschaftler der Mission interessierten sich sehr für Geographie, und die Geheimdienste überschritten am Sonntag die Trennlinie zwischen Cheetah und Mass. Diese Bilder werden am Donnerstag zur Erde gesendet.

Siehe auch  Ein neuer Dokumentarfilm enthüllt die Reaktion von Benz auf den Vorstoß des Repräsentantenhauses, die 25. Änderung umzusetzen

Ausdauer ist auch während seiner Bewegungen beschäftigt. Am 2. April nahm es eine Reihe von Bildern auf Kleiner Marsmond Phobos Eine partielle Sonnenfinsternis, die durch eine kartoffelähnliche Substanz vor der Sonne verursacht wird. Umfangreiche Messungen der Umlaufbahn von Phobos geben Hinweise auf den inneren Aufbau des Mars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.