Die „Merge“ von Ethereum macht jeden Ether-Miner arbeitslos

Andre Malerba/Bloomberg über Getty Images

In nur wenigen Wochen steht Ethereum vor der bedeutendsten Veränderung in seiner siebenjährigen Geschichte. Bisher wurde die Ethereum-Blockchain durch ein System namens „Proof-of-Work“ geschützt, das mehr Strom verbraucht als das gesamte Land Belgien. Die Umstellung auf ein neues System namens „Proof-of-Stake“ im nächsten Monat soll den Energieverbrauch von Ethereum um das 1.000-fache reduzieren.

Es geht um viel. Chaotische Veränderungen bedeuten Chaos für viele Kryptoprojekte, die auf Ethereum aufbauen. Ein reibungsloser Übergang wird der Höhepunkt jahrelanger sorgfältiger Planung durch die Kernentwickler von Ethereum sein. Im vergangenen Jahr haben die Entwickler das Datum von „The Merge“ wiederholt verschoben, um sich mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben. Sie sind Abschluss der Generalprobe Am 10. August, Weg frei für einen Übergang Mitte September.

Die unmittelbare Auswirkung einer erfolgreichen Fusion besteht darin, die weltweiten Ethereum-Miner arbeitslos zu machen. In den letzten sieben Jahren waren es Tausende von Menschen Hochwertige Grafikkarten gekauft Um bei der Aufrechterhaltung der Ethereum-Blockchain zu helfen und dabei neu generierten Ether zu verdienen. Das neue System zur Aktualisierung der Ethereum-Blockchain erfordert nicht die gleiche Art von bulliger Hardware oder die damit verbundenen massiven Stromrechnungen. Daher wird der Preis für gebrauchte Grafikkarten steigen Fortgesetzter Niedergang Wenn die Bergleute von Ethereum die Branche verlassen.

Aber die Umstellung auf Proof-of-Stake ist mehr als nur eine Energiesparmaßnahme – sie ist eine entscheidende Änderung für das Ethereum-Netzwerk. Ethereum-Gründer Vitalik Buterin glaubt, dass Merge den Grundstein für eine Reihe zukünftiger Upgrades legen wird, die es dem Netzwerk ermöglichen werden, in den kommenden Jahren viel größere Transaktionsvolumina zu bewältigen. Kritiker befürchten jedoch, dass der neue Plan dazu führen könnte, dass das Ethereum-Netzwerk zu zentralisiert wird – und daher anfällig für staatliche Regulierungen wird.

Siehe auch  Tropensturm Fiona formiert sich und wird bald die Kleinen Antillen und Puerto Rico treffen

Vom Arbeitsnachweis zum Eigenkapitalnachweis

Auf einer hohen Abstraktionsebene funktioniert jede Blockchain folgendermaßen: Jemand im Netzwerk schlägt einen Block vor, der eine Liste der letzten Transaktionen enthält. Andere Netzwerkteilnehmer überprüfen, ob der Block den Regeln des Netzwerks folgt. Wenn genügend andere Netzwerkteilnehmer den Block akzeptieren, wird er zum „offiziellen“ nächsten Block in der Kette. Solange die Mehrheit der Netzwerkteilnehmer ehrlich ist, können Benutzer sicher sein, dass Transaktionen, die von der Mehrheit des Netzwerks akzeptiert werden, später nicht entfernt oder geändert werden.

Eine große Herausforderung für jedes Blockchain-Projekt besteht darin, eine böswillige Partei daran zu hindern, mehrere Sockenpuppenkonten zu erstellen, um „die Wahlurne zu füllen“, ehrliche Teilnehmer zu überlisten und dadurch vergangene Transaktionen zu stören. Die große Erkenntnis des gleichnamigen Bitcoin-Gründers Satoshi Nakamoto – derjenige, der Bitcoin möglich gemacht hat – bestand darin, dieses Problem mit dem Prinzip „ein Hash, eine Stimme“ zu lösen. Wer im Bitcoin-Netzwerk die meiste Rechenleistung hat – insbesondere die Fähigkeit zu rechnen SHA-256-HashesHat großen Einfluss darauf, welche Blöcke der Blockchain hinzugefügt werden. Solange ehrliche Bergleute mehr Hash-Power haben als böswillige Bergleute, können sich die Benutzer auf die Integrität der Blockchain und die Integrität der Zahlungen verlassen, die über das Bitcoin-Netzwerk getätigt werden. (Sehen uns Ein ausführlicher Bitcoin-Erklärer (Details zur Funktionsweise.)

Als Vitalik Buterin 2015 Ethereum auf den Markt brachte, verwendete er eine Variation des Nakamoto-Schemas. Zu dieser Zeit war das Bitcoin-Mining bereits dominant Spezielles Silikon Optimiert für die Berechnung einer großen Anzahl von SHA-256-Hashes, wodurch normale Bitcoiner aus dem Mining-Spiel ausgeschlossen werden. So wurde Buterin als entwickelt Neue Abbaumethode Entwickelt, um „speicherhart“ zu sein – so schwer mit benutzerdefinierter Hardware zu übertakten. Infolgedessen wird Ethereum-Mining immer noch hauptsächlich mit handelsüblichen Grafikkarten durchgeführt, sodass normale Ethereum-Benutzer teilnehmen können.

Siehe auch  Chinesen suchen nach einer zweiten Blackbox des abgestürzten Jets

Aber die Wirtschaftlichkeit der beiden Netzwerke ist grundsätzlich ähnlich. Da die Werte von Bitcoin und Ether gestiegen sind, ist es für die Menschen rentabel geworden, mehr Geld für Mining-Hardware und Strom auszugeben, um neue Coins zu erstellen. Während dies die Netze sicherer macht, verbrauchen beide Netze astronomische Mengen an Strom und verursachen daher hohe CO2-Emissionen.

Die Bitcoin- und Ethereum-Gemeinschaften haben sehr unterschiedlich auf dieses Problem reagiert. Satoshi Nakamoto verschwand 2011 aus der Öffentlichkeit. In seiner Abwesenheit ist die Bitcoin-Kultur zunehmend konservativ geworden. Viele Bitcoiner Hartnäckig dagegen Es wird befürchtet, dass die Änderung des Bergbausystems von Bitcoin die Tür zur Zentralisierung und schließlich zur staatlichen Kontrolle öffnen könnte. Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass sich Bitcoin in naher Zukunft vom Proof of Work entfernen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.