Die Hypothekennachfrage von Erstkäufern erholt sich

Ein Immobilienmakler zeigt einem potenziellen Käufer ein Haus in Miami.

Gute Bilder

Die Hypothekennachfrage schwächt sich weiter ab und befindet sich immer noch auf einem 22-Jahres-Tief, aber die wöchentlichen Zahlen deuteten darauf hin, dass Erstkäufer langsam zurückkehren könnten.

Laut dem saisonbereinigten Index der Mortgage Bankers Association gingen die Hypothekenanträge für den Kauf eines Eigenheims letzte Woche im Vergleich zur Vorwoche um 1 % zurück. Das Volumen war 21 % niedriger als in der gleichen Woche vor einem Jahr. Allerdings stieg die Nachfrage nach Krediten mit geringer Anzahlung.

„Die Kaufergebnisse der letzten Woche waren gemischt, mit einem Rückgang der regulären Anträge um 2 % und einem Anstieg der Anträge der Regierung um 4 %, ein Zeichen der Aktivität unter Erstkäufern von Eigenheimen“, sagte Joel Kahn, MBA-Ökonom.

Er bemerkte auch, dass die durchschnittliche Kredithöhe für den Kauf weiter abnimmt, da der Hauskauf am oberen Ende des Marktes nachlässt.

Die Hypothekenzinsen sind letzte Woche für alle Kreditarten gestiegen. Der durchschnittliche Vertragszinssatz für 30-jährige Festhypotheken stieg von 5,45 % auf 5,65 % für Zahlungen ($647.200 oder weniger).

Infolge des starken Anstiegs der Zinssätze sank die Nachfrage nach Kreditrefinanzierungen in dieser Woche um 3 % und war 83 % niedriger als in der gleichen Woche vor einem Jahr.

Die Kreditnehmer wenden sich auch von zinsvariablen Darlehen ab und bieten nicht mehr die Geschäfte an, die sie vor einigen Monaten abgeschlossen haben.

„Der Spread zwischen festverzinslichen Darlehen und ARM-Darlehen hat sich von über 100 Basispunkten in der Vorwoche auf 84 Basispunkte verringert“, sagte Khan. „Diese Bewegung machte festverzinsliche Kredite relativ attraktiver als ARMs und reduzierte den ARM-Anteil weiter von den Höchstständen Anfang dieses Jahres.“

Siehe auch  Canelo Alvarez vs. Dmitry Bivol Kampfergebnisse, Höhepunkte: Russischer Meister Mexiko Superstar verärgert

Die Hypothekenzinsen stiegen zu Beginn der Woche, als der Aktienmarkt aufgrund erneuter Rezessionsängste abverkauft wurde. Die Anleger sind gespannt, was die Federal Reserve auf ihrer Sitzung an diesem Wochenende in Jackson Hole, Wyoming, sagen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.