Die Deutsche Bank stellt bei einer großen Kehrtwende den Betrieb in Russland ein

Über dem Hauptsitz der Deutschen Bank AG im Aurora Business Park in Moskau, Russland, ist ein Logo zu sehen.

Andrey Rudakov | Bloomberg | Getty Images

Deutsche Bank Die wichtigste Kehrtwende, die am Montag mehr Aktien verschickte – Russland hat angekündigt, den Betrieb einzustellen.

EIN Die Ankündigung erfolgte am späten FreitagDie Deutsche Bank sagte, sie werde sich mehreren internationalen Verbündeten anschließen, um das Land als Reaktion auf ihre Invasion in der Ukraine und die daraus resultierenden Betriebsbeschränkungen zu verlassen.

Der Umzug erfolgt einen Tag, nachdem Finanzvorstand James van Moldke am Donnerstag CNBC mitgeteilt hatte. Russland hat keine „Übung“, den Handel einzustellen.

Die Aktien der Deutschen Bank stiegen am Montag beim Handel in die Höhe und stiegen um bis zu 8 %, als die Anleger den Wendepunkt erkannten.

„Wie einige internationale Gegenstücke und in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen schließen wir unser verbleibendes Geschäft in Russland und helfen gleichzeitig unseren nicht-russischen multinationalen Kunden, ihre Aktivitäten zu reduzieren“, sagte die Bank. Abfahrt.

„Es wird keinen neuen Handel in Russland geben“, fügte sie hinzu.

Die Entscheidung folgt ähnlichen Schritten von Goldman Sachs, JPMorgan Chase und HSBC, die alle letzte Woche angekündigt haben, dass sie ihre Aktivitäten in Russland einstellen würden, zusammen mit mehreren großen Unternehmen, die sich von der Baria-Regierung distanziert haben.

Finanzvorstand Van Moltke hatte zuvor die Entscheidung der Bank, den Betrieb aufrechtzuerhalten, aufgrund ihrer Verantwortung gegenüber ihren Kunden in Russland unterstützt.

„Wir sind hier, um unsere Kunden zu unterstützen. Aus praktischen Gründen steht uns diese Option daher nicht zur Verfügung. Es ist möglicherweise nicht das Richtige, diese Kundenbeziehungen zu verwalten und sie bei ihrem Management zu unterstützen. Situation“, sagte er damals.

Siehe auch  Dow Jones Futures steigen, Markt Supersize Fed Rate Waiting

Diese Äußerungen verärgerten Präsident Wladimir Putin, da sie den Druck auf Unternehmen erhöhten, die westlichen Verbündeten beim Boykott der Invasion in der Ukraine zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.