Die CDC wird Titel 42 beenden, der während der Regierungszeit zur Ausweisung von Einwanderern verwendet wurde

Am Sonntag, den 20. März 2022, warten Fußgänger an der Grenzübergangsbrücke San Jacitro Port of Entry in Tijuana, Mexiko, auf die Einreise in die Vereinigten Staaten.

Cäsar Rodríguez | Bloomberg | Getty Images

Die Centers for Disease Control and Prevention werden eine weitverbreitete Gesundheitsverordnung aufheben, die es den Vereinigten Staaten seit dem Ausbruch der Kovit-19-Epidemie ermöglicht hat, mehr als 1,7 Millionen Einwanderer, hauptsächlich von der Südgrenze, zu evakuieren.

In einer Erklärung vom Freitag sagte die CDC, sie werde die Anordnung am 23. Mai aufheben und dem Heimatschutzministerium Zeit geben, sein Programm zur Bereitstellung von Impfungen für Einwanderer, die in die US-CDC einreisen, auszuweiten. Die Sprecherin der Agentur, Kristen Nordland, sagte, dies sei nach Überprüfung der aktuellen Bedingungen für die öffentliche Gesundheit notwendig.

Die Trump-Administration erließ im März 2020 erstmals eine Anordnung gemäß Abschnitt 42 des Public Health Act, um die Ausbreitung von Covit-19 über die Landgrenzen des Landes zu Mexiko und Kanada zu verhindern.

Menschenrechtsgruppen haben Titel 42 jedoch als verdeckte Abschiebungspolitik angeprangert, die Menschen das Recht entzieht, Asyl nach US- und internationalem Recht zu beantragen. Die meisten Abschiebungen fanden während der Biden-Regierung statt.

Als die Delta-Variante die Welt erschütterte, verlängerte die CDC unter Piton die Anordnung im August, machte jedoch eine Ausnahme für nicht unterstützte Kinder. Im Januar beschloss die CDC, die Ordnung aufrechtzuerhalten, weil die Omigran-Variante einen beispiellosen Ausbruch verursachte.

Letztes Jahr prangerten Dutzende führender Angehöriger der Gesundheitsberufe aus den gesamten Vereinigten Staaten Titel 42 an „Diskriminierend und nicht zu rechtfertigen„Mit „Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für Aktivitäten im Bereich der öffentlichen Gesundheit.“ Sie forderten Valensky und den Gesundheits- und Sozialminister Xavier Bezera auf, die Richtlinie aufzuheben. Sie argumentierten, dass die Vereinigten Staaten die öffentliche Gesundheit schützen und ihren humanitären Verpflichtungen nachkommen könnten, indem sie Masken und Tests durchsetzen und Impfungen über die Grenze hinweg bereitstellen.

Siehe auch  Die Teams rücken vor, um ein Lauffeuer in Texas zu kontrollieren, das 54.000 Morgen niedergebrannt hat

Harold Coe, der oberste Anwalt des Außenministeriums, schrieb eine strenge interne Notiz, in der er Bidens Politik als „unmenschlich“ und „illegal“ kritisierte, als er sein Amt im Oktober niederlegte.

Führende Demokraten, darunter der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, haben Biden wiederholt aufgefordert, Kapitel 42 aufzuheben. Sowohl Republikaner als auch konservative Demokraten wollen, dass diese Politik umgesetzt wird, während sich das Heimatschutzministerium darauf vorbereitet, die Grenzübertritte erheblich zu erhöhen.

Senator Joe Manchin, DW.V., forderte Valensky diese Woche in einem Brief auf, Kapitel 42 zu erweitern, und die ausbreitbare omicron BA.2-Variante verbreitet sich auf der ganzen Welt. Sen aus Arizona, das eine lange Grenze mit Mexiko teilt. Kirsten Cinema unterstützt auch die Aufrechterhaltung der Ordnung.

Die CDC erleichtert Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, da staatliche Infektionen und Krankenhauseinweisungen seit dem Höhepunkt des Omigran-Aufstands im Januar um mehr als 90 % zurückgegangen sind. Die Gesundheitsbehörde hat diese Woche ihr Warnsystem für Kreuzfahrtschiffe fertiggestellt.

Die CDC sagte am Freitag, dass 97% der Menschen in den Vereinigten Staaten keine Maske mehr tragen müssen.

CNBC Gesundheit & Wissenschaft

Lesen Sie die neueste globale Berichterstattung von CNBC über die Regierungsepidemie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.