Die Aktien rutschen ab, während die Anleger auf den Stellenbericht vom Freitag blicken

US-Aktien rutschten am Donnerstag ab, da die Händler gespannt auf den Arbeitsmarktbericht vom Freitag warteten, der weitere Informationen über eine mögliche Konjunkturabschwächung liefern wird.

Der industrielle Durchschnitt des Dow Jones fiel um 152 Punkte oder 0,46 %. Der S&P 500 verlor am Mittwoch 0,39 %, nachdem er seinen höchsten Stand seit Juni erreicht hatte, und der Nasdaq-Composite fiel um 0,35 % und fiel von der zuletzt im Mai verzeichneten Schwelle zurück.

Ein kleiner Boom Wöchentliche Arbeitslosenansprüche, Am Donnerstagmorgen warteten die Anleger auf Anzeichen einer nachlassenden Arbeitsmarktstärke. Der Stellenbericht für Juli, der am Freitag veröffentlicht werden soll, wird zeigen, wie Arbeitgeber im letzten Monat eingestellt haben. Darüber hinaus erhalten Anleger nächste Woche einen aktualisierten Einblick in die Inflationsdaten aus dem Verbraucherpreisindex-Bericht vom Juli.

„Da der Stellenbericht morgen fällig ist, ist der heutige leichte Anstieg der Arbeitslosenansprüche wahrscheinlich kein großer Markt- oder Fed-Schritt“, sagte Mike Lowengard, Managing Director of Investment Strategy für E*Trade bei Morgan Stanley, in einer E-Mail. „Investoren werden abwarten, ob der Arbeitsmarkt der Zinserhöhungskampagne der Fed wie im Juni standhalten kann.“

Die Ölpreise fielen aufgrund globaler Rezessionssorgen und zogen dadurch den Energiesektor nach unten. Der Sektor war der größte Nachzügler im S&P 500.

Die Berichtssaison wurde am Donnerstag mit mehreren Berichten fortgesetzt. Die Aktien von Eli Lilly fielen, nachdem das Unternehmen die Schätzungen der Wall Street für seine Quartalsergebnisse verfehlt und seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt hatte. Die Aktien von Datatag und Lucid fielen ebenfalls, nachdem beide Unternehmen ihre Zukunftsaussichten gesenkt hatten.

Die Wall Street kommt von einer starken Sitzung. Am Mittwoch stieg der Dow um mehr als 400 Punkte, während der S&P 500 seinen höchsten Stand seit Juni erreichte. Der technologielastige Nasdaq Composite stieg um etwa 2,5 %.

Siehe auch  Der Krieg in der Ukraine ist neu: Kiew stehe vor einem gefährlichen Moment, sagt der Bürgermeister

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Die Anleger werden am Donnerstag eine weitere Reihe von Gewinnen erhalten. Virgin Galactic, AMC Entertainment und Beyond Meet sollen nach Feierabend berichten.

Darüber hinaus spricht die Präsidentin der Federal Reserve Bank of Cleveland, Loretta Meister, im Economic Club of Pittsburgh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.