Die Aktien erholen sich am dritten Tag vor den Zwischenwahlergebnissen, der Dow endet 300 Punkte höher

Die Aktienmärkte stiegen am Dienstag, als die Anleger auf die US-Ergebnisse warteten ZwischenwahlenDies könnte sich auf die zukünftigen Staatsausgaben und das Regulierungsniveau auswirken.

Der industrielle Durchschnitt des Dow Jones stieg um 334,48 Punkte oder 1,02 % auf 33.161,09. Der S&P 500 stieg um 0,5 % auf 3.828,16. Der Nasdaq Composite stieg um 0,49 % auf 10.616,20. Alle drei Indizes stiegen den dritten Tag in Folge.

Die Marktteilnehmer erwarten, dass die Republikaner das Repräsentantenhaus zurückerobern und den Senat gewinnen werden, wenn die Ergebnisse am Dienstagabend bekannt werden. Investoren mögen die Idee eines Stillstands mit einem geteilten Kongress und Präsidenten in Washington, weil dies die Staatsausgaben, neue Steuern und Vorschriften einschränken könnte.

„Wenn wir einen Verkehrskollaps hätten, wäre das das Beste, was dem Markt passieren könnte. Die Märkte entwickeln sich in der Regel gut, wenn das passiert“, sagte Seth Cohen von der Wealth Alliance.

Insgesamt zeigt die Geschichte die Märkte tendenziell bekommen Am Ende des Jahres und 12 Monate nach den Zwischenwahlen werden die Anleger erleichtert sein, Klarheit über die künftige Politik zu haben. Mehrere Rennen, die über die Kontrolle des Kongresses entscheiden könnten, werden eine Jokerkarte sein, wenn sie zu nah dran sind, um ausgerufen zu werden, was die Märkte am Mittwoch belasten wird.

„Die Reaktion der Finanzmärkte auf einen Sieg der Republikaner sollte gedämpft sein, da der Repräsentantenhaus-Effekt bereits allgemein erwartet wird, und wenn die Republikaner das Repräsentantenhaus kontrollieren, macht der Senatseffekt weniger Einfluss auf die politischen Ergebnisse“, sagte John Hatchius von Goldman Sachs. schrieb in einer Montagsnotiz.

Siehe auch  Disney Netflix ist die Nummer eins unter den Streaming-Abonnenten und erzielt die höchsten Preise

„Ein überraschender Sieg der Demokraten im Repräsentantenhaus und im Senat könnte die Aktien belasten, da die Marktteilnehmer zusätzliche Unternehmenssteuererhöhungen erwarten“, fügte Hatchius hinzu.

Die Aktien erreichten am Dienstagnachmittag ihre Höchststände, wobei der Nasdaq an einem Punkt um 0,9 % nachgab. Breiter Ausverkauf bei Kryptowährungen. Bitcoin fiel am Dienstag um rund 12 %, nachdem die beiden größten Krypto-Börsen der Welt, Binance und FTX, eine Fusionsvereinbarung getroffen hatten, um die jüngste „Cash-Crunch“ zu beheben. Bitcoin erreichte ein Tief von 17.300,80, den niedrigsten Stand seit November 2020.

„Krypto ist ein guter Indikator für die Risikowahrnehmung der Anleger im weiteren Sinne“, sagte Zachary Hill von Horizon Investments.

Solar Edge Technologies führt den breiteren Marktindex an, nachdem es im letzten Quartal Rekordeinnahmen erzielt hat. Anderswo, Coles Aktien stiegen um 7 % Nachdem die Kaufhauskette im nächsten Monat den Abgang ihres CEO bekannt gab.

Inzwischen Aktien Aufzug Enttäuschende Quartalsergebnisse um fast 23 % gesunken. Take-Two Interaktiv Und Reiseberater Die Gewinne gingen nach dem Bericht um 13,7 % bzw. 17,3 % zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.