Australiens Zinsentscheidung Mai 2022

Der australische Verbraucherpreisindex stieg im ersten Quartal 2022 um 2,1 %, während die Preise für Lebensmittel, Benzin und andere Konsumgüter stiegen.

Ian Valdy | Bloomberg | Getty Images

Australien hat zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt seinen Zinssatz angehoben, ein Schritt, der allgemein erwartet wird, da die Verbraucherpreise steigen.

Die Zentralbank sagte am Dienstag, dass der Leitzins um 25 Basispunkte auf 0,35 % steigen würde – die erste Leitzinserhöhung seit November 2010.

Philip Lowe, Gouverneur der Reserve Bank of Australia, sagte, es sei an der Zeit, einen Teil der „außerordentlichen Bargeldunterstützung“ zurückzuziehen, die eingerichtet worden sei, um der australischen Wirtschaft während der Epidemie zu helfen.

„Die Wirtschaft hat sich als widerstandsfähig erwiesen und die Inflation steigt schneller als erwartet“, sagte Lowe in einer Erklärung. „Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Lohnwachstum zunimmt. Angesichts dessen und der sehr niedrigen Zinsen ist es angemessen, den Prozess der Normalisierung der monetären Bedingungen einzuleiten.“

Laut einer Reuters-Umfrage unter 32 Ökonomen lag der Anstieg um 0,25 % über der Schätzung des Analysten für 15 Basispunkte.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Angesichts des raschen Anstiegs der Inflation erwarteten Analysten allgemein, dass die Zentralbank die Zinsen erhöhen würde. Die Preise für Lebensmittel, Benzin und andere Konsumgüter sind alle im letzten Quartal gestiegen.

Der australische Verbraucherpreisindex stieg im ersten Quartal um 2,1 % und übertraf damit die Erwartungen eines Anstiegs von 1,7 %, wie aus Daten hervorgeht, die letzte Woche veröffentlicht wurden. Auf Jahresbasis stieg die Verbraucherinflation auf 5,1 % – den höchsten Stand seit 2001 und 4,6 % höher als erwartet.

Siehe auch  Massachusetts hat den ersten US-Fall von Affenbox-Infektion im Jahr 2022 identifiziert

Lowe räumte in einer Erklärung ein, dass die Inflation höher als erwartet war, obwohl sie niedriger war als in anderen fortgeschrittenen Volkswirtschaften.

„Dieser Anstieg der Inflation spiegelt globale Faktoren wider. Da jedoch Kapazitätsbeschränkungen im Inland eine zunehmende Rolle spielen und der Inflationsdruck zunimmt, sind die Unternehmen eher bereit, Kostensteigerungen auf die Verbraucherpreise weiterzugeben“, sagte er.

Es wird erwartet, dass die Preise weiter steigen werden, aber wenn die Barrieren auf der Angebotsseite beseitigt sind, wird die Inflation auf das Zielband des Landes von 2 % bis 3 % zurückfallen, sagte Low.

Australiens BIP-Ausblick ist ebenfalls „positiv“ und soll bis 2022 um 4,25 % und im nächsten Jahr um 2 % wachsen, sagte Low. Er wies jedoch darauf hin, dass es Unsicherheiten gebe, die sich auf die Weltwirtschaft auswirken könnten, wie etwa der Russland-Ukraine-Krieg und die Regierungskrise in China.

Dies sind aktuelle Nachrichten. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.