Android 13 kommt auf Pixel-Handys

Das große Android-Update des Jahres, Android 13, wird heute offiziell für Googles Pixel-Telefone eingeführt. Das teilte die Suchfirma mit. Nach Android 12 wird das jährliche Update etwas früher als gewöhnlich offiziell veröffentlicht Veröffentlicht im vergangenen Oktober Und Veröffentlichung von Android 11 Im September 2020.

Sie kennen vielleicht die Liste der Updates für die diesjährige Android-Version. Android 13s Beta Veröffentlicht. Wir haben die Möglichkeit gesehen, Nicht-Google-App-Symbole an das Hintergrundbild Ihres Startbildschirms anzupassen Die erste Entwicklervorschau von Android 13EIN Neue Genehmigung Eine neue Option zum Reduzieren von Benachrichtigungs-Spam und zum Steuern, welche Apps auf Ihre Fotos und Videos zugreifen können.

Apps zum Thema Android-Hintergrundbilder.
Bild: Google

Neue Berechtigung, Apps das Senden von Benachrichtigungen zu erlauben.
Bild: Google

Im Januar schrieben wir, dass Google plant, dieses Jahr auszugeben Erfasst die Ökosystem-Integrationen von Apple, und die offizielle Veröffentlichung von Android 13 hat mehr Beweise dafür. Support ist im Update Räumliches Audio mit Head-TrackingEs ist eine Funktion, die entwickelt wurde, um Geräusche so aussehen zu lassen, als würden sie von einem festen Punkt im Raum kommen, wenn Sie Ihren Kopf bewegen, während Sie kompatible Kopfhörer tragen. Apple bietet seine AirPods an. Der heutige Beitrag sagt nicht genau, mit welchen Kopfhörern er funktionieren wird, aber Google hat zuvor angekündigt, ihn zu aktualisieren. Pixel Buds Pro Zur Bereitstellung von Unterstützung für räumliches Audio.

Zweitens gibt es genau wie bei iMessage auf dem Mac die Möglichkeit, Nachrichten von Apps, einschließlich Google Messages, direkt auf das Chromebook zu streamen. Dies ist eine weitere Funktion von Google Mehr im Januar. Zusammen mit der eigenen Messages-App, die eines der Werbemittel von Google ist, wird gezeigt, dass sie mit der Messaging-App Signal funktioniert, und das Unternehmen sagt, dass die Funktion mit „vielen Ihrer bevorzugten Messaging-Apps“ funktionieren wird. Das Update enthält auch eine Funktion, mit der Sie Inhalte von einem Android-Telefon kopieren und auf einem Android-Tablet einfügen können.

Eine weitere Funktion von Android 13 ist die Möglichkeit, Sprachen pro App festzulegen.
Bild: Google

Eine Nachricht von der Signal-App, die von einem Android-Telefon an ein Chromebook gesendet wird.
Bild: Google

Zu den weiteren Funktionen von Android 13 gehören die Möglichkeit, Sprachen pro App festzulegen, ein neu gestalteter Mediaplayer, der sein Erscheinungsbild an das anpasst, was Sie gerade hören, eine bessere Klangqualität bei niedrigeren Bitraten und die Unterstützung von Bluetooth Low Energy für reduzierte Latenz. Verbessertes Multitasking auf Großbildgeräten mit Drag-and-Drop-Unterstützung für Multitasking und besserer Handballenerkennung bei der Verwendung von Stiften.

In der Ankündigung von Google wurde nicht angegeben, welche Pixel-Geräte das Android 13-Update heute erhalten werden, aber Beta-Versionen der Software sind für alles verfügbar, vom Pixel 4 bis zum kürzlich veröffentlichten Pixel 6A. Geräte anderer Hersteller, darunter Samsung, Oppo, OnePlus, HMD, Motorola, Realme, Sony, Xiaomi und Asus, werden das Android-Update „später in diesem Jahr“ erhalten, schreibt Googles Sameer Samad heute in einem Ankündigungspost. Weitere Einzelheiten zu den Änderungen des Updates finden Sie unter Siehe Beitrag von Google.

Siehe auch  Live-Ergebnisse der Sheriff-Wahl 2022 in Los Angeles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.